Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Mitteilung wirft Fragen auf Dürfen die Tennis-Cracks gar nicht nach Australien?

Der Start der kommenden Saison scheint unsicher. Es gäbe «neue Probleme», schreibt die ATP.

Die Corona-Krise wirft ihre Schatten bereits jetzt auf die Tennis-Saison 2021 voraus. Der slowakische Profi Luckas Lacko (ATP 193) teilte am Mittwoch auf Twitter eine Mitteilung der ATP, die den Auftakt in Australien mit dem 1. Grand-Slam-Turnier des Jahres infrage stellt.

Nur Verzögerungen?

«Nach Diskussionen mit Tennis Australia in den letzten 24 Stunden haben wir erfahren, dass neue Probleme aufgetaucht sind, was die Daten der Anreise betrifft», schreibt die ATP demzufolge in einer Mitteilung an die Spieler.

Lacko ergänzte, dass es neue Gerüchte gäbe, die besagten, dass «die Spieler im Dezember gar nicht nach Australien einreisen dürfen».

Lockdown in South Australia

Der Plan der Veranstalter vor den Australian Open (18. – 31. Januar) war es bislang, die Spieler für 14 Tage in Quarantäne zu stecken, bevor sie trainieren und an den Vorbereitungsturnieren teilnehmen können.

Eine Verzögerung bei der Einreise könnte auch Folgen für den «Happy Slam» haben. Am Mittwoch wurde in South Australia – einem Nachbarstaat von Melbourne – ein neuerlicher Lockdown beschlossen.

Video
Archiv: Melbourne wird zum Tennis-Epizentrum
Aus Sport-Clip vom 16.11.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    "Altersvirus" wo haben sie denn diesen Schwachsinn her?
    Fragen sie mal an Covid19 Junge Erkrankte was für Folgewirkungen sie noch Wochen nach einer Infizierung noch haben?
    Und, das ist nicht harmlos und lustig!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Andreas Hug  (AndiHug)
    so sehr erschreckend, wie man wegen eines Altersvirus alles durcheinander bringt. Ich hoffe das der gesunde Menschenverstand bald wieder einsetzt und die panische Zeit vorbei ist. Bis jetzt hab ich auch noch von keinem Sportler gehört, das er ernsthaft krank wurde.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Herbert Winistörfer  (hwinist)
      Genau. Die Jungen verbreiten munter das Virus, an dem die Alten dann sterben in den überfülten Spitalfluren. Sind ja nur die Alten ... Keine Spur von Verantwortungsbewusstsein.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Werner Feuerle  (feu)
      Ja, Herr Hug, mit dem gesunden Menschenverstand ist es so eine Sache !??
      Fragen Sie doch einmal Pflegende einer Intensivstation, ob das "Altersvirus" eventuell nicht auch Leute ihres Alters erwischt und auf die IPS bringt! (oder noch schlimmere Verläufe macht)
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Beat Moor  (Beat Moor)
      Was haben denn Sie für ein Problem, dass Sie auf allen Kanälen mantramässig Ihren Unsinn vom angeblich so harmlosen Virus verbreiten? Werden Sie im echten Leben nicht ernst genommen, dass Sie sich dafür hier umso mehr aufplustern müssen? Und noch was: Bevor Sie immer und immer wieder die meisten Ärzte, Wissenschaftler und Politiker praktisch als Dummköpfe abkanzeln, LERNEN SIE ERST MAL RICHTIG SCHREIBEN!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen