Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Nach 2 Wochen Quarantäne Australian Open starten wohl erst am 8. Februar

Das erste Grand-Slam-Turnier des Jahres soll 2021 aufgrund der Corona-Pandemie 3 Wochen später starten als geplant.

die Australian Open in Melbourne.
Legende: Werden 2021 wohl später stattfinden als geplant die Australian Open in Melbourne. imago images

Die Australian Open in Melbourne sollen 2021 erst am 8. Februar losgehen. Das geht aus einem Brief von Turnierdirektor Craig Tiley an die Tennisspielerinnen und Spieler hervor, über den die australischen Zeitungen The Age und Sydney Morning Herald berichteten.

Training trotz Quarantäne beschränkt möglich

Die Profis sollen mit einem stark reduzierten Betreuerteam zwischen dem 15. und 17. Januar 2021 nach Australien reisen und sich für 2 Wochen in Quarantäne begeben. Allerdings soll es ihnen während dieser Zeit erlaubt sein, zu trainieren.

WTA-Turniere gleichen Namen an

Die Turniere der Frauen auf der WTA-Tour heissen künftig gleich wie diejenigen auf der ATP-Tour der Männer. Demnach gibt es neben den vier Grand-Slam-Turnieren fortan WTA-Turniere der 1000er-, 500er-, 250er- und 125er-Kategorie. Bislang wurden Turniere der Profispielerinnen als Premier Mandatory, Premier 5, Premier und International kategorisiert, was oft für Verwirrung gesorgt hatte.

Die Zeit, in denen sie die Hotel-Quarantäne verlassen dürfen, soll auf fünf Stunden am Tag begrenzt sein. Zudem sollen alle Beteiligten mehrmals auf das Coronavirus getestet werden.

Eigentlich hatte das erste Grand-Slam-Turnier der neuen Saison am 18. Januar 2021 beginnen sollen. Die Regierung im Bundesstaat Victoria, in dem Melbourne liegt, hatte aus Angst vor dem Coronavirus allerdings eine Verschiebung und sehr strenge Hygienebedingungen gefordert.

Video
Archiv: Djokovic gewinnt die Australian Open 2020
Aus sportpanorama vom 02.02.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.