Zum Inhalt springen

Grand-Slam-Turniere Nadal gibt sich gegen Kokkinakis keine Blösse

Nur wenige Minuten nach Roger Federer ist auch Rafael Nadal bei den Australian Open in die 3. Runde eingezogen. Der Spanier schlug den australischen Youngster Thanasi Kokkinakis souverän mit 6:2, 6:4, 6:2. Auch Andy Murray steht in Runde 3.

Unter dem geschlossenen Dach der Rod Laver Arena zeigte Rafael Nadal gegen Thanasi Kokkinakis (ATP 570) eine abgeklärte Leistung. Der Weltranglisten-Erste sicherte sich gegen den Lokalmatadoren in allen drei Sätzen früh ein Break und gab diesen Vorsprung jeweils nicht mehr aus der Hand. In Runde 3 bekommt es Nadal mit dem Franzosen Gaël Monfils (ATP 32) zu tun.

Obwohl er am Ende chancenlos blieb, darf Kokkinakis mit seinem Auftritt bei seinem Heimturnier zufrieden sein. Der erst 17-jährige Australier, der in der ersten Runde mit Igor Sijsling (Ho) die Nummer 73 der Welt geschlagen hatte, liess auch gegen Nadal immer wieder sein Potenzial aufblitzen.

Murray und Tsonga ebenfalls mühelos

Ebenfalls eine Runde weiter sind Andy Murray und Jo-Wilfried Tsonga. Der Schotte wurde beim 6:2, 6:2 und 7:5-Erfolg vom Franzosen Vincent Millot kaum gefordert.Tsonga liess Thomaz Bellucci aus Brasilien keine Chance und siegte 7:6, 6:4, 6:4.