Zum Inhalt springen
Inhalt

Grand-Slam-Turniere Nadal: «Nicht das Resultat, das ich mir vorgestellt hatte»

Ein enttäuschter Rafael Nadal zog kurz nach seiner Niederlage gegen Gilles Muller Bilanz.

Legende: Video Enttäuschter Nadal nach Achtelfinal-Drama abspielen. Laufzeit 00:49 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 11.07.2017.

Dass Gilles Muller auf Rasen ein unbequemer Gegner ist, hat Rafael Nadal am Montag nicht zum ersten Mal zu spüren bekommen. Bereits 2005 zwang ihn der Luxemburger in Wimbledon in die Knie. Mit seinem Sieg hat er es als erst dritter Spieler überhaupt geschafft, Nadal beim gleichen Major zweimal zu bezwingen.

Im fünften Satz hatte er mehr Chancen als ich, vielleicht hat er es etwas mehr verdient.
Autor: Rafael Nadal

Nadal machte nach der Niederlage kein Geheimnis daraus, dass er sich mehr ausgerechnet hatte. «Ich habe in der vierten Runde verloren. Das ist nicht das Resultat, das ich mir vorgestellt hatte», sagte der enttäuschte Spanier.

«Es stimmt, dass ich in diesem Jahr besser gespielt habe als in den Jahren zuvor. Gleichzeitig war ich bereit für mehr. Es ist eine verpasste Chance», so Nadal weiter. Der 31-Jährige unterliess es aber nicht, seinem Gegner Tribut zu zollen: «Im fünften Satz hatte er mehr Chancen als ich, vielleicht hat er es etwas mehr verdient.»

Ich werde mich am Dienstag wahrscheinlich nicht sehr gut fühlen.
Autor: Gilles Muller
Legende: Video Muller wirft Nadal raus abspielen. Laufzeit 01:32 Minuten.
Aus sportaktuell vom 10.07.2017.

Muller feierte derweil den grössten Erfolg seiner Karriere. Emotionale Ausbrüche gab es vom bodenständigen Luxemburger auch nach der Partie keine. «Ich war ständig an ihm dran, habe die richtigen Dinge getan», analysierte der 34-Jährige die Partie, «ich musste einfach geduldig sein.»

Muller auch im Viertelfinal mit Chancen

Für den Viertelfinal gegen Marin Cilic rechnet sich Muller trotz fast fünfstündigem Abnützungskampf Chancen aus. «Ich werde mich am Dienstag wahrscheinlich nicht sehr gut fühlen. Aber ich bin zuversichtlich, dass ich mich gegen Cilic in guter Form präsentieren werde.»

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 10.7.17, 14 Uhr

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Oberhänsli (cob)
    Kurze Frage an euch Experten....ist es nicht unfair, zuerst dem Schiedsrichter die Hand zu reichen, bevor man den Kontrahenten am Netz beglückwünscht..? greez cob
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Renato Imsand (Vivavalesia)
    Rafa ist ein sportlich fairer Verlierer. Doch gestern hat der richtige Spieler gewonnen. Ich habe 2 andere "Probleme" mit Rafa. Er verzieht keine gute Miene während dem Spiel. Ich habe diesen Mann während einem Spiel noch nie lachen gesehen. Er ist wie ein grosser Junge, der von seinem Team wie gesteuert wirkt und im Gegensatz zu Roger an nichts Höheres glaubt, ausser an sich selbst. Sein Getue ist nicht nur ein Tick sondern krankhaft. Das kann man durchaus mit Medis behandeln. Und Doping???
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Beppie Hermann (Eine rechte Grüne)
    "vielleicht hat er es etwas mehr verdient" eine unsportliche Aussage! Muller hat es mehr als nur etwas mehr verdient, er hat seine gesamten Energien in sein Spiel fliessen lassen und mit seiner ausgeglichenen Ruhe und Bescheidenheit Nadals enervierendes Verhalten doch etwas neutralisiert.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Karl Müller (KaMü)
      Sicher nervt Nadal's Tic, auch seine steten Zeit Ueberschreitungen, welche nie sanktioniert werden. Das alles ist jedoch nicht böswillig. Er ist beim Match in einem Tunnel. Hätte er diese Tics nicht, wäre er nicht halb so erfolgreich. Wer den Sieg mehr verdient hat, ist Ansichtssache.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Thomas Spirig (lalelu)
      die bemerkung war nicht unsportlich. in den ersten 4 sätzen hatte nadal viel mehr breakchancen. er hat sie nur nicht genutzt. daher ist es ziemlich genau so: im 5ten hatte muller etwas mehr chancen und es daher etwas mehr verdient.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    3. Antwort von Thomas Spirig (lalelu)
      nur mal ein paar facts. erreichte punkte RN 198 zu GM 191, genutzte breakbälle RN 2/16, bei GM 3/8. nadal hat allen grund sich über diese niederlage zu ärgern. ABER das ändert alles nichts daran dass muller super gespielt hat und vor allem effizient im richtigen und wichtigen moment die sache auf seine seite gezogen hat. daher hat er diesen sieg verdient. aber dass sich rafa darüber ärgert ist nachvollziehbar und hat mit unsportlichkeit ganz sicher nichts zu tun.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen