Zum Inhalt springen
Inhalt

Nächster Federer-Gegner Jan-Lennard Struff vor seiner Wunschpartie

Es wird das erste Drittrundenspiel an einem Grand Slam für den Deutschen. «Ich werde meine Chance bekommen», sagt er.

Legende: Video Struff: «Werde alles reinhauen, was ich habe» abspielen. Laufzeit 02:09 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 05.07.2018.

«Ich habe die Auslosung gesehen und habe gewünscht, dass ich dieses Match bekomme», bekennt Struff (ATP 64). Weiter meint er: «Ich freue mich megamässig darauf.» An einem Grand Slam war für Struff bisher immer spätestens nach der 2. Runde Schluss, nun kommt er in Wimbledon zu seinem Centre-Court-Debüt in Runde 3.

Gegen Federer spielt der 28-Jährige nun bereits zum 3. Mal. In den vergangenen Duellen konnte Struff noch keinen Satz erringen. «Beim ersten Duell habe ich gerade einmal zwei Punkte bei seinem Aufschlag gemacht», erinnert sich Struff. Auch beim letzten Aufeinandertreffen in der 2. Runde der Australian Open blieb der Mann mit dem Spitznamen «Struffi» chancenlos.

Wenn ich 0:2 zurückliege, muss ich vielleicht mal kurz schmunzeln.
Autor: Jan-Lennard StruffFederers nächster Kontrahent

Auch wenn ihm die Drittrundenpremiere Selbstvertrauen verleiht, spricht vieles für einen erneuten Sieg Federers. Struff erlitt in den Vorbereitungsturnieren von Stuttgart und Halle Startniederlagen, während sich Federer dort zu Titel und Finalteilnahme spielte. Ein weiterer Grund gegen eine Struff-Überraschung: Der 196-cm-Riese musste bereits 7,5 Stunden Tennis spielen, während «FedEx» nur knapp 3 Stunden auf dem Court stand. Dass Struff am Tag vor dem Duell mit dem Schweizer noch im Doppelwettbewerb beschäftigt ist, wird seiner Regeneration ebenfalls nicht dienlich sein.

Jan-Lennard Struff musste lange Matches bestreiten
Legende: Musste lange Matches bestreiten Jan-Lennard Struff Imago

Hoffnung dürften Sand-Liebhaber Struff die Verläufe seiner bisherigen Wimbledon-Partien verleihen. Zwei Mal geriet er mit 0:2 Sätzen in Rückstand und konnte die Partien noch zu seinen Gunsten drehen. Er denkt, dass er seine Chance bekommen werde und sagt auch: «Wenn ich 0:2 zurückliege, muss ich vielleicht mal kurz schmunzeln.»

Legende: Video Federers Sieg über Struff an den Australian Open abspielen. Laufzeit 02:23 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 18.01.2018.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 4.7.2018, 14 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.