Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

New York Times berichtet US Open: Organisatoren halten an Datum fest

Laut einem Bericht der New York Times sollen Ende August in Flushing Meadows die gelben Filzbälle fliegen.

Rafael Nadal schlägt auf.
Legende: Aufschlag in New York? Die Organisatoren sind gewillt, das Turnier auch 2020 durchzuführen. Keystone

Die US Open sollen wie geplant ab dem 31. August stattfinden. Dies berichtete die Zeitung New York Times am Montag. Mit der offiziellen Bekanntgabe durch den nationalen Tennisverband (USTA) sei Mitte dieser Woche zu rechnen. Die formale Genehmigung der Regierung stehe noch aus.

In Flushing Meadows sollen keine Fans zugelassen sein. Die Einzel-Qualifikation würde entfallen und die Doppel-Konkurrenzen würden verkleinert werden, schreibt die Zeitung.

Kritik von Spielerseite

In den vergangenen Tagen hatte es harsche Kritik an einer geplanten Austragung der US Open gegeben – vor allem angesichts der vorgesehenen Quarantäne- und Hygiene-Bestimmungen.

Der Weltranglistenerste Novak Djokovic etwa mokierte sich darüber, dass nur ein Begleiter pro Spieler zugelassen werden sollte. Unbehagen hatte auch die Isolierung aller Teilnehmer in einem Hotel am Flughafen JFK hervorgerufen.

Auch Rafael Nadal hatte Bedenken geäussert. Roger Federer hat seine Saison aufgrund einer Knie-Operation bereits beendet.

Video
So war es im letzten Jahr: Nadal gewinnt die US Open
Aus Sport-Clip vom 09.09.2019.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von André Nedwed  (A.Nedwed)
    Dies ist eine Sportveranstaltung, an der man Teilnimmt, oder eben nicht! so weit ich weiß ist das zwar ein Pflichtturnier, jedoch bleibt es jedem einzelnen Spieler selbst überlassen, ob er dieses spielen möchte oder nicht. Unbegründete Absagen haben Sanktionen zur Folge (Bussen) die sich aber die Top 20 Spieler ohne weiteres leisten können. All die Spieler die Bedenken wegen Ihrer Gesundheit haben,sollen zu Hause bleiben. Dies dürfte auch als Grund Geltung haben.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen