Zum Inhalt springen

Header

Video
Osaka marschiert in den Halbfinal
Aus Sport-Clip vom 09.09.2020.
abspielen
Inhalt

Nun wartet Jennifer Brady Osaka setzt in New York ein Ausrufezeichen

  • Naomi Osaka hat die Viertelfinalpartie der US Open gegen Shelby Rogers immer im Griff und siegt mit 6:3, 6:4.
  • Ihre Gegnerin im Halbfinal ist Jennifer Brady, die Julia Putinzewa mit 6:3, 6:2 aus dem Turnier wirft.

Das Gefühl, dass Naomi Osaka ihren Viertelfinal gegen Shelby Rogers (WTA 93) verlieren könnte, kam nie auf. Die Nummer 9 der Welt brauchte für den Sieg gegen die amerikanische Überraschungsfrau nur 1 Stunde und 20 Minuten.

Osaka
Legende: Wenige Fehler bei vielen Winnern Naomi Osaka. Getty Images

Dabei ist ein Sieg Osakas gegen Rogers alles andere als selbstverständlich: Zuvor stand es im Head-to-Head 3:0 – zugunsten von Rogers. Osaka verdiente sich ihren Sieg mit einem äusserst starken Winner-Fehler-Verhältnis von 24:8.

Brady eliminiert Putinzewa

Im Halbfinal trifft Osaka auf Jennifer Brady. Die Amerikanerin, (noch) die Nummer 41 der Welt, liess der Kasachin Julia Putinzewa (WTA 35) in ihrem Viertelfinal mit 6:3, 6:2 keine Chance.

Osaka wird den Lauf von Brady zu stoppen versuchen. Die aufschlagstarke, ehemalige College-Spielerin hatte beim Vorbereitungsturnier in Lexington im Final gegen Jil Teichmann ihren ersten WTA-Titel geholt und ist in New York noch ohne Satzverlust.

srf.ch/sport, sportlive, 08.09.20, 20:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen