Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Barty vs. Anisimova: Zusammenfassung abspielen. Laufzeit 01:49 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.06.2019.
Inhalt

Nun wartet Vondrousova Barty kämpft sich nach verrückter Partie in den Final

  • Ashleigh Barty (Au) ringt die Amerikanerin Amanda Anisimova in 3 Sätzen mit 6:7, 6:3 und 6:3 nieder und steht im Final der French Open.
  • Den 1. Satz hatte die Australierin nach 5:0-Führung noch abgeben müssen.
  • Im Final trifft Barty auf die überraschende Tschechin Marketa Vondrousova. Die Weltnummer 38 schlug die Britin Johanna Konta mit 7:5 und 7:6.

Die Situation sah ziemlich eindeutig aus. 5:0, 40:15 führte Ashleigh Barty gegen Amanda Anisimova. 15 Minuten waren bis dahin gespielt. Dann tat die 17-Jährige Anisimova das, was sie schon im gesamten Turnier getan hatte: Sie begann zu zaubern. Plötzlich fanden ihre kraftvollen Schläge den Weg ins Feld, sie gewann 6 Games in Folge und holte sich den 1. Satz im Tiebreak.

Es war dies nur der erste von 3 äusserst kuriosen Sätzen.

Barty vom 0:3 zum 6:3

Den Schwung des 1. Satzes nahm Anisimova gleich mit: Insgesamt gewann die Amerikanerin 16 Punkte in Folge. Doch Bartys Widerstand war noch nicht gebrochen. Die Australierin kämpfte sich zurück, und sofort schlichen sich Fehler in Anisimovas Spiel ein. Barty holte sich 6 Games in Folge und somit den 2. Satz.

Legende: Video Barty - Anisimova: Die besten Ballwechsel abspielen. Laufzeit 03:25 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.06.2019.

Im entscheidenden Durchgang hatte die Weltnummer 8 ihre Gegnerin im Griff. Es passte allerdings zum Spiel, dass Barty erst den 6. Matchball zum Einzug in den Final nutzen konnte.

Vondrousova überraschende Gegnerin

Im Final vom Samstag trifft Barty auf die Tschechin Marketa Vondrousova. Die Weltnummer 38 bezwang die Britin Johanna Konta (WTA 26) in 2 Sätzen mit 7:5 und 7:6 (7:2).

Dabei hatte die Tschechin im 1. Satz noch mit dem Rücken zur Wand gestanden. Konta konnte beim Stand von 5:3 zum Satzgewinn aufschlagen, hatte 3 Satzbälle, vermochte diese aber nicht zu nutzen. Vondrousova drehte auf, gewann die nächsten 4 Games, worauf sich die beiden einen packenden Kampf im 2. Satz lieferten.

Weder Barty noch Vondrousova standen in ihrer Karriere jemals zuvor in einem Final der 4 grossen Turniere. Barty gewann die beiden bisherigen Direktduelle, die aber nicht auf Sand stattfanden.

Sendehinweis

Verfolgen Sie den Final der Frauen an den French Open am Samstagnachmittag live auf SRF zwei und in der Sport App. Das Spiel beginnt um 15 Uhr.

Sendebezug: SRF zwei, laufende Berichterstattung French Open, 07.06.2019, 12:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Zimmermann  (gäissepeter)
    Wer kann mir weiterhelfen? Barty trägt einen Dress von Fila. Gleichzeitig sind noch die Logos von RADO (Uhren) und Jaguar (PKW) angebracht. Ist das erlaubt? Ich kann keinen andern Spieler oder Spielerin nennen, der neben dem Hersteller des Shirts/Hose (Nike, Adidas, Fischer, Lacoste usw) noch andere Marken zur Show trägt.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen