Zum Inhalt springen

Grand-Slam-Turniere Round-Up: Djokovic trifft im Halbfinal auf Thiem

Novak Djokovic ist mit einer überzeugenden Leistung in den Halbfinal der French Open eingezogen, wo er auf Dominik Thiem trifft. Auch zwei Schweizerinnen sind weiter.

Legende: Video Djokovic lässt Berdych abblitzen abspielen. Laufzeit 1:49 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 02.06.2016.

Djokovic ohne Satzverlust

Novak Djokovic steht im Halbfinal der French Open. Der Serbe schlug Tomas Berdych in 3 Sätzen mit 6:3, 7:5, 6:3. Nach ausgeglichenem Spielbeginn zog die Weltnummer 1 die Schraube etwas an und realisierte prompt das Break zum 4:3.

Nach 7 verlorenen Games in Folge konnte Berdych mit einem Break im 2. Satz noch einmal ausgleichen. Schliesslich brachte ein erneuter Servicedurchbruch in Satz 2 die Entscheidung zugunsten Djokovics. Nach einem kurzen Regenunterbruch holte sich der Serbe die Partie.

Thiem kämpft Goffin nieder

Im Halbfinal heisst Djokovics Gegner Dominic Thiem. Der Österreicher steht erstmals in seiner Karriere in einer Grand-Slam-Vorschlussrunde. Gegen den Belgier David Goffin setzte er sich mit 4:6, 7:6 (9:7) 6:4 und 6:1 durch. Die Partie war hart umkämpft und wogte ständig hin und her. So wurden nicht weniger als 14 Breaks, 8 aufseiten von Thiem, realisiert. Erst im letzten Satz wurde der Widerstand Goffins gebrochen.

Serena Williams greift sich an den Kopf.
Legende: Serena Williams Die Amerikanerin konnte trotz Weiterkommen nicht überzeugen. Reuters

Serena Williams mit Mühe

Die Titelverteidigerin Serena Williams schrammte beim 5:7, 6:4, 6:1 gegen Überraschungsfrau Julia Putinzewa (Kas/WTA 60) knapp am Ausscheiden vorbei. Doch trotz 43 unerzwungenen Fehlern schaffte die Amerikanerin noch die Wende. Nach 2:09 Stunden Kampf und Krampf verwandelte Williams auf dem Court Philippe Chatrier ihren 4. Matchball und schrie ihre Erleichterung heraus.

Masarova im Viertelfinal, Hingis im Endspiel

Bei den Juniorinnen gelang Rebeka Masarova der Einzug in den Viertelfinal. Die junge Baslerin setzte sich gegen Federica Bilardo aus Italien mit 6:7 (0:7), 6:2 und 6:3 durch.

Bereits im Endspiel steht Martina Hingis. Die Ostschweizerin schlug mit Mixed-Partner Leander Paes im Viertelfinal zunächst das russisch-brasilianische Duo Elena Vesnina/Bruno Soares. Einige Stunden später gewann das schweiz-indische Paar dann auch noch den Halbfinal gegen Andrea Hlavackova und Edouard Roger-Vasselin.

Legende: Video Hingis steht im Mixed-Endspiel abspielen. Laufzeit 0:22 Minuten.
Aus sportaktuell vom 02.06.2016.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung French Open

Wawrinka-Murray um ca. 15 Uhr

Der Halbfinal von Stan Wawrinka gegen Andy Murray ist am Freitag als 2. Partie des Tages auf dem Court Philippe Chatrier angesetzt und beginnt nicht vor 15:00 Uhr. SRF zwei überträgt live.

23 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Pascal, Cham
    Das logische Halbfinale Djokovic vs. Thiem Das Berdych keine Chance hat, war eigentlich vor dem Spiel schon klar. Ich hoffe echt für Thiem, dass er im Halbfinal locker und frech aufspielt und den Djoker so richtig fordert. Chancen hat dieser junge sympathische und unglaublich talentierte Thiem auf alle Fälle. Wenn er sich weiter entwickelt ist er sicher eine zukünftige Nummer 1 im Tennis.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Travis Bickle, Frankfurt am Main
    JANINE GISLER. Das thema ist hier djokovic und der heutige tennis tag. Was wollen sie überhaupt den hier. wenn sie was über roger schreiben wollen, dann warten sie bis nächste woche stuttgart 250 turnier. Darko kovac kommentare sind hier einzigartig,weil er alles hier haar genau bis ins kleinste detail zusammenfast.Ich heiss nicht ic mit name bin trotzdem sein grösster fan. Darko kovac weiter so. Samstag gehen wir feiern, da stelle ich dir paar studentinin vor, die alle nole fans sind,mit stil
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Darko Kovac, Wetzikon
      Mucias Gracias Senor!!!
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von andreas güdel, bern
      Meine lieben Mitmenschen um was geht es hier eigentlich? Tennis ist eine Kunst, Leidenschaft, Talent, Disziplin, Verspieltheit, Improvisation, Muse, Freude, Respekt, und vor allem als ehemalige Nummer 1 Ein Vorbild. Ich spiele selber Tennis und gut. wahr mahl ein R2 mit 14. Was ich sagen will, ND ist ND und mehr nicht. Das ist doch gut so. Mich hat es noch nicht so überzeugt im gesamten gesehen. Ich bin mir nicht so sicher ob er diese Hürde jemals überschreiten wird. Falls doch halleluja......
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Travis Bickle, Frankfurt am Main
    Das turnier erinnert mich sehr an die us open15 u australian open16. Fast identische ergebnisse. Novaks stärke sind die wichtigen spiele ab halbfinale. Wie gesagt- das einzige was ihn schlagen kann ist der enge terminplan und so siehts es leider aus. Das sein grösster gegner der terminplan ist. Aber ein Level 7 spieler schaft auch diese hürde, wenn es nicht schaft das verlasse ich dieses forum.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen