Zum Inhalt springen

Header

Grosses Spiel: Thiem ringt Gaston in fünf Sätzen nieder
Aus Sport-Clip vom 04.10.2020.
Inhalt

Round-up French Open: Männer Thiem geht über 5 Sätze – Nadal ohne Blösse

Die Achtelfinals am Sonntag

  • Dominic Thiem (ATP 3) - Hugo Gaston (ATP 239) 6:4, 6:4, 5:7, 3:6, 6:3
  • Alexander Zverev (ATP 7) - Jannik Sinner (ATP 75) 3:6, 3:6, 6:4, 3:6
  • Rafael Nadal (ATP 2) - Sebastian Korda (ATP 213) 6:1, 6:1, 6:2
  • Diego Schwartzman (ATP 14) - Lorenzo Sonego (ATP 46) 6:1, 6:3, 6:4

Nach seinem Sieg über Stan Wawrinka in der 3. Runde brachte der 20-jährige Franzose Hugo Gaston im Achtelfinal auch Mitfavorit Dominic Thiem an den Rand einer Niederlage. Nach zwei verlorenen Sätzen spielte Gaston erneut gross auf und zwang die Weltnummer 3 in einen Entscheidungssatz. Dort gelang Thiem das entscheidende Break zum 5:3, der Österreicher musste vor dem Matchgewinn aber noch einen Breakball abwehren. Im Viertelfinal wartet der Argentinier Diego Schwartzman auf den Gewinner der US Open.

Alexander Zverev scheiterte dagegen in 4 Sätzen an Jannik Sinner. Der 19-jährige Italiener musste einzig im 3. Durchgang eine Schwächephase überstehen, ansonsten überzeugte Sinner und hatte die Partie im Griff. Für die Weltnummer 75 ist es der grösste Erfolg in der noch jungen Karriere. Im Viertelfinal wartet mit Rafael Nadal die wohl schwierigste Aufgabe auf Sand überhaupt.

Zverev scheitert an Sinner
Aus Sport-Clip vom 04.10.2020.

Rafael Nadal spazierte locker in den Viertelfinal. Der 34-jährige Spanier, zusammen mit Novak Djokovic der Favorit auf den Titel, machte mit dem Qualifikanten Sebastian Korda kurzen Prozess und gab in 115 Minuten nur 4 Games ab. Auf dem Weg in die Runde der letzten 8 musste Nadal noch keinen Satz abgeben, geschweige denn einen «Long-Set» spielen. Der erst 20-jährige US-Amerikaner zahlte gegen den 12-fachen Roland-Garros-Champion Lehrgeld, nachdem er in Paris zuvor überraschend 6 Spiele (inkl. Qualifikation) hatte gewinnen können.

Nadal bleibt ungefährdet
Aus Sport-Clip vom 04.10.2020.

srf.ch/sport, Webonly-Livestream, 04.10.2020, 11:00 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

11 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Keller Mägi  (TennisSport)
    Ich mag Rafa, aber aus verständlichen Gründen (RF-Fan) drücke ich jetzt Thiem und Co. ein bisschen mehr die Daumen. Sollte Nadal doch gewinnen, auch ok ;-). Hinsichtlich & Co. ist ND nicht inbegriffen). Falls Djokovic-Fans jetzt reagieren, hat bezüglich ND nichts mit der Statistik zu tun.
  • Kommentar von René Ruf  (RenéR)
    @Bruno Maler In der 1.Runde gab es 3 Siege für die CH-Junioren. Leider sind die anderen 2 CH-JuniorInnen in der 1.Runde gescheitert. Letztmals wurde vor 2 Jahren bei den Grand Slams ein JuniorInnen-Match live von SRF übertragen. In Wimbledon 2018 verlor Leonie Küng den Final. Es gewann eine "gewisse" Iga Swiatek.
  • Kommentar von Guido Casellini  (CAS)
    All diese "gewichtslosen Bälle (inkl. Service)" haben Domi ganz einfach (zu) nervös gemacht.....eigentlich hätte der franzose in drei Sätzen verlieren müssen....