Zum Inhalt springen

Header

Szenen aus Nadal-Carreño
Aus Sport-Clip vom 25.01.2020.
Inhalt

Round-up Melbourne: Männer Nadal sprintet, Kyrgios spektakulär

Nadal-Kyrgios heisst der Achtelfinal-Leckerbissen in der oberen Tableauhälfte. Auch Thiem und Zverev sind weiter.

Die Top-10-Spieler

  • Rafael Nadal (ATP 1) - Pablo Carreno Busta (ATP 30) 6:1, 6:2, 6:4
  • Daniil Medwedew (ATP 4) - Alexei Popyrin (ATP 96) 6:4, 6:3, 6:2
  • Dominic Thiem (ATP 5) - Taylor Fritz (ATP 34) 6:2, 6:4, 6:7, 6:4
  • Alexander Zverev (ATP 7) - Fernando Verdasco (ATP 51) 6:2, 6:2, 6:4
  • Gaël Monfils (ATP 10) - Ernests Gulbis (ATP 256) 7:6, 6:4, 6:3

Geht es gegen einen Landsmann, lässt Rafael Nadal (ATP 1) in der Regel nicht viel zu. Das war auch in seinem Drittrunden-Match in Melbourne nicht anders. Pablo Carreno Busta (ATP 30) stand die gesamte Partie über auf verlorenem Posten und gewann nur 7 Games. «Es tut mir Leid für Pablo», sagte Nadal anschliessend. «Es war ohne Zweifel meine beste Partie des Turniers.» Für Nadal ist es der 17. Sieg gegen einen Landsmann in Folge.

Nadals Achtelfinal-Gegner heisst Nick Kyrgios. Der Australier rang den Russen Karen Chatschanow im «Champions Tiebreak» nieder. 6:2, 7:6 (7:5), 6:7 (6:8), 6:7 (7:9) und 7:6 (10:8) lautete das Ergebnis nach viereinhalb Stunden.

Dramatisches Ende bei Kyrgios-Chatschanow
Aus Sport-Clip vom 25.01.2020.

Dominic Thiem beschränkte sich nach dem 5-Satz-Krimi in der 2. Runde diesmal auf eine Extra-Runde: Gegen den US-Amerikaner Taylor Fritz musste der Österreicher einzig den 3. Satz im Tiebreak abgeben, ehe er im 4. Durchgang den Sack zumachte.

Thiem trifft im Achtelfinal auf Gaël Monfils. Der Franzose gab beim 7:6, 6:4, 6:3 gegen Ernests Gulbis keinen Satz ab und stellte nach der Partie einiges klar. Die Verletzung, die er beim Playstation-Spielen vor dem Turnier erlitten haben soll, habe es gar nie gegeben: «Es ist eine Schande, dass so etwas behauptet wird», so der Franzose. «Ich bin wohl einfach ein guter Name, um eine solche Geschichte zu erzählen.»

Monfils zur Playstation-Verletzung: «Bin ein guter Name für eine solche Geschichte »
Aus Sport-Clip vom 25.01.2020.

Der Unbesiegbare

Zum ersten Mal überhaupt steht Andrej Rublew in Melbourne im Achtelfinal. Der Russe setzte sich gegen den an Nummer 11 gesetzten David Goffin mit 2:6, 7:6, 6:4, 7:6 durch. Rublew ist nach seinen Turniersiegen in Doha und Adelaide 2020 noch immer ungeschlagen (11 Siege in Folge).

In der nächsten Runde trifft er auf Alexander Zverev. Der Deutsche bekundete bei seinem Dreisatz-Sieg über Fernando Verdasco wenig Probleme. Er hat in Melbourne noch keinen Satz abgegeben.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 25.1.20, 03:30 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

Mehr aus Grand-Slam-TurniereLandingpage öffnen

Nach links scrollen Nach rechts scrollen