Round-Up: Tsongas Traum bleibt auch 2017 unerfüllt

Mit Jo-Wilfried Tsonga ist der Liebling der Franzosen bereits ausgeschieden. Der Franzose unterlag der Nummer 91 der Welt.

Video «Olivo besiegelt Tsongas Niederlage» abspielen

Olivo besiegelt Tsongas Niederlage

0:28 min, vom 31.5.2017
  • Uneffizient: Dominic Thiem lässt 24 von 30 Breakchancen aus, gewinnt aber trotzdem in 3 Sätzen
  • Perfekt: Milos Raonic beendet die Partie gegen Rogerio Dutra Silva mit 4 Assen
  • Beendet: Petra Kvitova verliert beim zweiten Auftritt seit ihrem Comeback

Die Partie zwischen Jo-Wilfried Tsonga (ATP 11) und dem Argentinier Renzo Olivo war am Dienstagabend wegen der anbrechenden Nacht unterbrochen worden. Zu dem Zeitpunkt hatte der Aussenseiter bereits mit 7:5, 6:4, 6:7, 5:4 geführt. Am Mittwoch dauerte das Spiel nur noch wenige Minuten: Zunächst vergab Olivo zwar 4 Matchbälle, den 5. konnte er aber nutzen.

Besser lief es Dominic Thiem (ATP 7): Der österreichische Mitfavorit hatte mit Simone Bolelli (ATP 470) nur ganz zu Beginn der Partie seine Mühe und lag gar mit Break zurück. Nach 2:22 Stunden beendete er das Spiel mit drei Assen in Serie und siegte 7:5, 6:1, 6:3. Allerdings hätte Thiem das Spiel wesentlich deutlicher gestalten können, liess er doch 24 von 30 Breakchancen aus.

Nach Hause serviert: Raonic schlägt zum Schluss 4 Asse

0:39 min, vom 31.5.2017

Der Kanadier Milos Raonic hat auf dem Weg in Runde 3 einen Satz abgegeben. Er schlug den Brasilianer Rogerio Dutra Silva nach verlorenem Startsatz 4:6, 6:2, 6:3, 6:4. Dabei war das Ende perfekt: Raonic servierte den Match mit 4 Assen wortwörtlich nach Hause.

Bei den Frauen setzte sich Titelverteidigerin Garbiñe Muguruza (WTA 5) nach hartem Kampf gegen Anett Kontaveit (WTA 53) nach verlorenem Startsatz mit 6:7, 6:4, 6:2 durch. Die Spanierin trifft in Runde 3 auf die Kasachin Yulia Putintseva (WTA 29).

Regelrecht in Runde 3 gerauscht ist Caroline Wozniacki (WTA 12). Die Dänin sorgte beim 6:0, 6:0-Sieg gegen die Kanadiern Francoise Abanda (WTA 195) für die erste «Brille» des laufenden Turniers.

Ausgeschieden ist hingegen Petra Kvitova (WTA 16). Die Tschechin unterlag Bethanie Mattek-Sands (WTA 117) 6:7, 6:7 und schied bei ihrem Comeback im 2. Spiel aus. Kvitova war im Dezember 2016 von einem Einbrecher mit einem Messer schwer an der linken Schlaghand verletzt worden und kehrte erst bei den French Open auf die Tour zurück.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 31.05.17, 12:55 Uhr