Rublew: Der Youngster im Schatten der Youngster

Der 19-jährige Andrej Rublew fordert im Viertelfinal der US Open Rafael Nadal. Spätestens jetzt sind alle Augen auf das russische Talent gerichtet.

Andrej Rublew Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ein Talent sorgt für ein Ausrufezeichen Andrej Rublew steht in New York im Viertelfinal. Reuters

In Sachen Youngsters gehörten die Schlagzeilen vor den US Open Alexander Zverev. Als der als Geheimfavorit gehandelte Deutsche aber früh scheiterte, spielte sich der Kanadier Denis Shapovalov ins Rampenlicht (Achtelfinal-Out gegen Pablo Carreno Busta).

Youngster Rublew eliminiert Dimitrov

0:27 min, vom 1.9.2017

Dabei hatte Andrej Rublew bereits in der 2. Runde für ein Ausrufezeichen gesorgt, als er den Weltranglisten-9. Grigor Dimitrov ausschaltete. Und im Achtelfinal warf er David Goffin (ATP 14) aus dem Turnier.

Spätestens jetzt aber werden nun alle Augen auf den 19-jährigen Russen gerichtet sein, wenn er am Mittwoch um ca. 20:00 Uhr Schweizer Zeit gegen die Weltnummer 1 Rafael Nadal auf dem Center Court antreten wird.

Zusatzinhalt überspringen

Programm-Hinweis

Programm-Hinweis

Verfolgen Sie die Partie zwischen Rafael Nadal und Andrej Rublew um ca. 20:00 Uhr im Livestream auf der SRF Sport App.

Hier ein paar Fakten zu Rublew:

  • Rublew gewann in diesem Jahr in Umag seinen 1. Titel auf der ATP-Tour – nachdem er als Lucky Loser ins Haupttableau nachgerutscht war.
  • Erstmals in einem Hauptfeld an einem Major-Turnier stand Rublew ebenfalls an den US Open. 2015 verlor er in der 1. Runde in 4 Sätzen gegen den diesjährigen Halbfinalisten Kevin Anderson.
  • Sein Vater Andrej Rublew Sr. war früher Profiboxer.
  • 2014 wurde Rublew von Nadal eingeladen, eine Woche auf Mallorca mit dem Spanier zu trainieren.

Sendebezug: SRF zwei, «sportaktuell», 04.09.2017, 22:20 Uhr.