Safarova stolpert über Tsurenko

Für Lucie Safarova sind die US Open bereits nach ihrem ersten Auftritt vorbei. Die an Position 6 gesetzte Tschechin unterlag Lesia Tsurenko in nur 65 Minuten mit 4:6, 1:6. Derweil blieb Simona Halep unbeschadet.

Video «Tennis: US Open, Safarova-Tsurenko» abspielen

Matchball bei Safarova-Tsurenko (Quelle: SNTV)

0:17 min, vom 2.9.2015

Eigentlich war Lucie Safarova (WTA 6) mit grossen Ambitionen nach New York gereist. In New Haven war die Tschechin bis in den Final vorgestossen, ihre Form schien zu stimmen.

Doch Lesia Tsurenko erwies sich in der 1. Runde überraschend als unüberwindbare Hürde für Safarova. Die Weltnummer 37 aus der Ukraine bodigte die French-Open-Finalistin in nur 65 Minuten glatt mit 6:4 und 6:1. Damit geht das Favoritinnensterben an den US Open weiter. Safarova ist bereits die 4. Top-Ten-Spielerin, die in Flushing Meadows die Segel streichen muss.

Halep im Schongang

Keine Probleme in Runde 1 offenbarte derweil Simona Halep. Die Nummer 2 der Welt profitierte nach gewonnenem Startsatz (6:2) von der Aufgabe der Neuseeländerin Marina Erakovic (WTA 99) beim Stand von 3:0.