Scharapowa trifft im Halbfinal auf Asarenka

Die Russin Maria Scharapowa (WTA 2) und Viktoria Asarenka (WTA 3) aus Weissrussland haben sich bei den French Open für die Halbfinals qualifiziert.

Video «Tennis: Viertelfinals der Frauen («sportaktuell»)» abspielen

Tennis: Viertelfinals der Frauen («sportaktuell»)

1:16 min, vom 5.6.2013

Maria Scharapowa legte einen veritablen Fehlstart hin und verlor den 1. Satz gegen Jelena Jankovic (WTA 18) nach knapp einer halben Stunde mit 0:6. Danach fing sich die Titelverteidigerin aber auf und nahm ihrer Gegnerin im 2. Durchgang gleich das 1. Aufschlagsspiel ab. Diesen Vorsprung gab die 26-Jährige nicht mehr her.

Im 3. Satz schaffte Scharapowa das entscheidende Break zum 4:3. Nach rund 2 Stunden Spielzeit verwertete die Russin ihren 1. Matchball.

Asarenka schlägt Kirilenko

Im Halbfinal trifft Scharapowa auf Viktoria Asarenka. Die Weissrussin gewann ihren Viertelfinal gegen die Russin Maria Kirilenko mit 7:6 (7:3), 6:2. Vor allem im 1. Satz, der 76 Minuten dauerte, verlangte die Aussenseiterin Asarenka alles ab.

Im Head-to-Head mit Scharapowa führt Asarenka mit 7:5. Das letzte Duell in Istanbul 2012 entschied allerdings die Russin für sich. Im 2. Halbfinal stehen sich Serena Williams (USA) und Sara Errani (It) gegenüber.