Zum Inhalt springen
Inhalt

Grand-Slam-Turniere «Schlechtester Schiedsrichter der Welt!» – Troicki rastet aus

Ein «Overrule» des Schiedsrichters bringt Viktor Troicki in Runde 2 gegen Albert Ramos-Vinolas komplett aus der Fassung. Einen Punkt später ist er ausgeschieden, aber noch nicht fertig mit dem Schiedsrichter.

  • Albert Ramos-Vinolas ist in der. 2 Runde von Wimbledon bei 5:3 und 30:30 im 5. Satz noch zwei Punkte vom Matchgewinn entfernt, und dies bei eigenem Service.
  • Sein 1. Service wird out gegeben, Stuhlschiedsrichter Damiano Torella korrigiert den Entscheid aber sofort. Matchball Ramos-Vinolas.
  • Troicki kanns nicht fassen, nimmt den Ball, zeigt ihn dem Referee und betont lautstark, dass keine Kreide auf dem Ball zu sehen sei, also dass dieser sicher nicht auf der Linie gelandet war.
  • Daraufhin drischt er den Ball über Platz 17 hinweg.

Es lässt Sätze folgen wie:

Schlechtester Schiedsrichter der Welt.
Was machst Du? Hast Du den Ball gesehen? Du bist so schlecht!

Einen Punkt später hat Ramos-Vinolas die Partie gewonnen: 3:6, 6:3, 6:3, 2:6 und 6:3. Zu viel für Troicki, der sich erneut dem Schiedsrichter zuwendet: «Weisst Du, was Du da gemacht hast? Weisst Du, was Du da gemacht hast? Weisst Du, was Du da gemacht hast? Du bist schrecklich!»

Nachdem Troicki den Platz verlassen hat, geht er auf direktem Weg zum Schiedsrichter-Büro. Affaire à suivre.

Sendebezug: Laufende Wimbledon-Berichterstattung