Serena Williams: Sie selbst als grösste Gegnerin

Serena Williams könnte an den US Open Historisches vollbringen: Mit einem 7. Triumph würde die Amerikanerin als erste Spielerin seit Steffi Graf 1988 den Grand Slam schaffen und die deutsche Rekordsiegerin einholen.

Video «Tennis: Serena Williams vor dem Grand Slam» abspielen

Serena Williams vor dem Grand Slam

1:05 min, vom 28.8.2015

«Ich dachte nie, dass ich einmal in der Position sein würde, wo ich über Rekorde reden würde und darüber, Steffi Graf einzuholen», sagte Serena Williams an einer Medienkonferenz nach der Auslosung des US-Open-Tableaus. Doch dieser Tage geht es für die 33-jährige Amerikanerin genau darum.

«Wimbledon gab mir grosse Praxis» (Englisch, Quelle: SNTV)

0:54 min, vom 28.8.2015

27 Jahre seit dem letzten Grand Slam

Als erste Spielerin seit Graf 1988 könnte Williams in demselben Kalenderjahr die Australian Open, die French Open, Wimbledon und die US Open gewinnen. Mit dem Grand Slam, dem höchsten aller Ziele im Tennis, würde sie in einen elitären Zirkel von nur 5 Profis aufsteigen, die dies bislang erreicht haben.

Zudem würden sie mit ihrem 22. Major-Sieg Grafs Marke egalisieren. Einzig Margaret Court hat mehr Grand-Slam-Turniere gewonnen, doch 13 der 24 Titelgewinne der Australierin kamen gegen Amateurinnen zustande.

Lobeshymnen der Gegner

Im Tenniszirkus löst Williams' Rekordjagd schon jetzt grösste Bewunderung aus. «Was Serena im Moment macht, ist unglaublich», sagt etwa Andy Murray. Maria Scharapowa fügt an: «Nur schon die Tatsache, dass sie sich in diese Position gebracht hat, ist eine Errungenschaft für sich.»

«  Angst und Zweifel können mich auch stoppen. »

Serena Williams

Williams steigt mit einer Jahresbilanz von 48:2 Siegen ins Turnier in «Big Apple» - einmal unterlag sie Belinda Bencic, einmal Petra Kvitova. Noch mehr Zuversicht verlieh ihr der zweite «Serena Slam» nach 2002/03 (sie gewann nacheinander in New York, Melbourne, Paris und Wimbledon). Das Turnier im All England Club habe sie enorm gut vorbereitet auf das, was nun komme, so die Amerikanerin.

Serena Williams singt «Under the sea» (Quelle: SNTV)

1:01 min, vom 28.8.2015

Vor dem Showdown in Flushing Meadows zeigte sich Williams entspannt, sang gar Karaoke beim jährlichen Delta Open Mic-Event. Einen Strich durch die Rechnung könnten ihr aber ihre Gesundheit und ihr Nervenkostüm machen. «Ich muss in guter körperlicher Verfassung sein. Angst und Zweifel können mich auch stoppen», sagt Williams. Vor dem Beginn des letzten Grand-Slam-Turniers 2015 ist klar: Nur Serena Williams selber kann ihre Rekordjagd stoppen.

Liste aller Grand-Slam-Sieger und -Siegerinnen im Einzel

Name
Nationalität
Jahr
Don Budge
USA1938
Maureen Connolly
USA1953
Rod Laver
Australien1962 und 1969
Margaret Court
Australien1970
Steffi Graf
Deutschland1988

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 27.8.15, 22:20 Uhr