Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung Barty - Vondrousova abspielen. Laufzeit 01:13 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.06.2019.
Inhalt

Siegpremiere auf Major-Stufe Barty macht im Final kurzen Prozess

  • Ashleigh Barty (WTA 8) bodigt im Paris-Endspiel zweier Debütantinnen Marketa Vondrousova (Tsch/WTA 38) mit 6:1 und 6:3.
  • Somit beendet die 23-Jährige in Roland Garros für Australien eine seit 46 Jahren andauernde Durststrecke.
  • Bis zur Mitte des 2. Satzes sehen die Fans ausschliesslich Einbahn-Tennis.

So leichtfüssig wie im Endspiel kam Ashleigh Barty die ganzen 2 Wochen am Bois de Boulogne nicht durch. Entsprechend war die Vorstellung in ihrem 1. Grand-Slam-Final eine veritable Kür. Nur 4 Games gab die 23-Jährige aus Queensland in 70 Minuten ab.

Marketa Vondrousova, eine von mehreren Überraschungsfrauen bei den French Open 2019, konnte ihre Final-Teilnahme kaum je rechtfertigen. Irgendwie wirkte sie gehemmt und lange deutlich zu passiv. Doch die hoch talentierte Tschechin ist erst 19-jährig und dürfte deshalb im Verlauf ihrer Karriere noch weitere Chancen bekommen.

Mit dem 5. Turniersieg schon zuoberst angelangt

Nach einem klaren 6:1-Verdikt im 1. Satz blieb Barty am Drücker. So dauerte es geschlagene 49 Minuten, bis Vondrousova endlich ihr 1. Aufschlagspiel durchknorzen konnte. Doch in diesem Moment lag die Aussenseiterin erneut mit Break 1:2 zurück.

Die Australierin war fortan nicht mehr von ihrem Weg abzubringen und schaukelte den einseitigen Match sicher nach Hause. Mit ihrem 5. Turniersieg überhaupt seit März 2017 sicherte sie sich ihre Premieren-Trophäe auf Grand-Slam-Stufe.

Erst 19 Major-Turniere hat sie bestritten, bislang war spätestens im Viertelfinal Endstation gewesen. Und bei bislang 5 Anläufen an den French Open war die frühere Cricket-Spielerin gar nie über die 2. Runde hinausgekommen. Der diesjährige Durchmarsch wird Barty nächste Woche im WTA-Ranking um 6 Positionen nach vorn bis auf den 2. Platz katapultieren.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 08.06.2019 16:30 Uhr