Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Zusammenfassung Laaksonen - Martinez abspielen. Laufzeit 01:30 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.05.2019.
Inhalt

Souveräner Auftakt Laaksonen stürmt in Runde 2 – nun wartet Djokovic

  • Henri Laaksonen (ATP 104) gewinnt in der 1. Runde der French Open gegen Pedro Martinez (ATP 134) in 3 Sätzen.
  • Besonders in den Sätzen 1 und 2 blieb der Spanier chancenlos.
  • In der 2. Runde kommt es zum Duell mit Novak Djokovic.

Eigentlich wäre Henri Laaksonen bereits in der 3. Runde der Qualifikation zu den diesjährigen French Open hängengeblieben. Dank dem Rückzug des Amerikaners Sam Querrey rutschte er als «Lucky Loser» nach – und legte in der 1. Runde des Turniers in Paris eine Glanzleistung hin.

10 Games in Folge als Grundlage

Laaksonen gewann das Duell gegen den Qualifikanten Pedro Martinez (ATP 134) in 3 Sätzen mit 6:1, 6:0 und 7:6 (7:4). Martinez blieb in den ersten beiden Sätzen ohne Chance. Zwischen dem 3:1 des ersten Satzes und dem 1:0 im 3. Satz gewann der 27-jährige Laaksonen 10 Games in Folge.

Sein spanischer Gegner konnte erst im 3. Satz aufdrehen – auch, weil sich bei Laaksonen fortan Hochs und Tiefs abwechselten. Der Schaffhauser, der momentan in der Weltrangliste auf Platz 104 zu finden ist, führte im 3. Satz zwei Mal mit Break, wobei Martinez aber jeweils mit dem Rebreak reagierte. Beim Stand von 4:5 wehrte Laaksonen gar 4 Satzbälle ab. Zuletzt entschied er das Tiebreak mit 7:4 für sich.

Legende: Video Laaksonen - Martinez: Die entscheidenden Punkte abspielen. Laufzeit 00:55 Minuten.
Aus sportlive vom 27.05.2019.

Nun wartet Djokovic

In der 2. Runde kommt es zum Duell mit der Weltnummer 1 Novak Djokovic. Der Serbe gewann seine Erstrundenpartie gegen den Polen Hubert Hurkacz (ATP 44) ohne Probleme in 3 Sätzen mit 6:4, 6:2 und 6:2.

Legende: Video Djokovic problemlos weiter abspielen. Laufzeit 02:30 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 27.05.2019.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 27.05.19, 15:30 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.