Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Dominic Thiem schlägt eine Rückhand.
Legende: Übersteht den ersten Härtetest Dominic Thiem setzt sich gegen Benoît Paire durch. Keystone
Inhalt

Tag 2 an den Australian Open Round-up: Thiem ringt Paire um 02:08 Uhr nieder

  • Dominic Thiem setzt sich nach 3:42 Stunden gegen Benoît Paire durch.
  • Novak Djokovic startet mit einem Dreisatz-Sieg ins Turnier.
  • Ebenfalls in der 2. Runde stehen Alexander Zverev und Jo-Wilfried Tsonga.
  • Kurzauftritte für Serena Williams und Karolina Pliskova.
  • Kei Nishikori verliert die ersten beiden Sätze, kommt aber dennoch weiter.

Kurz nach 2 Uhr Ortszeit war es geschafft: Dominic Thiem verwandelte vor den wenigen noch verbliebenen Fans in der Margaret Court Arena seinen 4. Matchball zum 6:4, 6:3, 5:7, 1:6, 6:3. Der Österreicher hatte gegen Benoît Paire zuvor eine Zweisatz-Führung aus der Hand gegeben. In der nächsten Runde trifft er auf den Australier Alexei Popyrin, der dank einer Wildcard im Turnier steht.

Novak Djokovic steht erwartungsgemäss ebenfalls in der 2. Runde, musste auf dem Weg dahin aber bereits etwas Überzeit leisten. Auch wenn am Ende ein klares 6:3, 6:2, 6:2 resultierte, stand die serbische Weltnummer 1 über 2 Stunden auf dem Platz. Gegen den sich tapfer wehrenden US-Amerikaner Mitchell Krueger liess Djokovic phasenweise die nötige Effizienz vermissen, verwertete von insgesamt 20 Breakchancen lediglich deren 6.

Legende: Video Djokovic punktet mit der Rückhand abspielen. Laufzeit 00:48 Minuten.
Aus sportlive vom 15.01.2019.

Djokovic wird sich also steigern müssen, wartet in der nächsten Runde mit Jo-Wilfried Tsonga doch ein etwas grösserer Brocken. Der Franzose setzte sich in seinem Startspiel gegen Martin Klizan souverän durch. Gleiches gelang Alexander Zverev, der Fuss des Deutschen scheint den ersten Härtetest bestanden zu haben.

Kaum hatte Serena Williams (WTA 16) die Rod Laver Arena betreten, war sie auch schon wieder weg. Leidtragende war dabei Tatjana Maria. Die 31-jährige Deutsche hatte gegen die siebenfache Australian-Open-Siegerin überhaupt keine Chance und unterlag nach nur 49 Minuten mit 0:6, 2:6.

Legende: Video Williams muss ihre Gegnerin am Netz trösten abspielen. Laufzeit 00:22 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 15.01.2019.

20 Minuten länger benötigte Karolina Pliskova für den Einzug in Runde 2. Die tschechische Mitfavoritin eliminierte ihre Namensvetterin Karolina Muchova souverän mit 6:3, 6:2.

Ganz anders die ältere der beiden Williams-Schwestern: Venus Williams lieferte sich mit Mihaela Buzarnescu einen über zweieinhalb stündigen Abnutzungskampf, aus dem sie am Ende mit 7:6, 6:7, 6:2 als Siegerin hervorging.

Auch Kei Nishikori stand deutlich länger auf dem Platz als erwartet. Der an Nummer 8 gesetzte Japaner erwachte erst, als er mit 0:2-Sätzen in Rücklage geriet. Dann dafür richtig. In der Folge überliess Nishikori Kamil Majchrzak nur noch 2 Games. Beim Stand von 6:3, 7:6, 0:6, 2:6, 0:3 gab der polnische Qualifikant das Spiel auf.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 15.01.2019, 07:30 Uhr.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.