Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Der Matchball: Querrey bezwingt Thiem abspielen. Laufzeit 00:33 Minuten.
Aus sportlive vom 02.07.2019.
Inhalt

Tag 2 in Wimbledon Round-up: Thiem draussen – Barty, Kerber und Nadal souverän

  • Thiem bleibt in der 1. Runde hängen

Nächste Überraschung in Wimbledon: Mit Dominic Thiem, der Weltnummer 4, ist bereits der nächste Mitfavorit in Runde 1 ausgeschieden. Der Österreicher unterlag dem US-Amerikaner Sam Querrey in 4 Sätzen mit 7:6 (7:4), 6:7 (1:7), 3:6, 0:6. Der French-Open-Finalist musste sich dem starken Aufschläger nach 2:28 Minuten geschlagen geben. In der nächsten Runde trifft Querrey auf den Russen Andrej Rublew (ATP 79).

  • Kerber nimmt erste Hürde

Auf dem Weg zur Titelverteidigung in Wimbledon hat Angelique Kerber die Auftakthürde erfolgreich genommen. Die 31-Jährige gewann das deutsche Duell gegen Tatjana Maria mit 6:4, 6:3. Zuvor hatte es für die deutschen Teilnehmer beim Rasen-Major ausschliesslich Niederlagen abgesetzt. Am Donnerstag trifft Kerber nun auf die US-Amerikanerin Lauren Davis, die als Lucky Loserin der Qualifikation ins Hauptfeld gerutscht war.

Legende: Video Der Matchball: Souveräner Sieg für Kerber abspielen. Laufzeit 00:34 Minuten.
Aus sportlive vom 02.07.2019.
  • Barty locker in Runde 2

Nachdem Ashleigh Barty auf einen Start beim Wimbledon-Vorbereitungsturnier in Eastbourne verzichtet hatte, zeigte sich die Australierin in London wieder in bester Verfassung. Gegen die Chinesin Saisai Zheng setzte sich die Weltnummer 1 mit 6:4, 6:2 durch. Nachdem Barty im 1. Satz einen Breakvorsprung preisgegeben hatte, holte sich die 23-Jährige Durchgang Nummer 1 dank dem Break zum 6:4. Im 2. Satz liess die diesjährige French-Open-Gewinnerin ihrer Gegenspielerin keine Chance.

  • Rafael Nadal ohne Mühe – nun wartet Kyrgios

Rafael Nadal bekundete in seiner Auftaktpartie gegen den krassen Aussenseiter Yuichi Sugita (ATP 274) keine Probleme. Der Japaner startete zwar mit einem Break in die Partie, musste sich der Weltnummer 2 aber doch klar mit 3:6, 1:6 und 3:6 beugen. In der nächsten Runde wartet mit Nick Kyrgios auf Nadal dann aber ein echter Prüfstein. Der Australier musste im Duell mit Landesmann Jordan Thompson hart kämpfen, ehe der 7:6 (7:4), 3:6, 7:6 (12:10), 0:6, 6:1-Sieg feststand.

Legende: Video Der Matchball: Nadal bezwingt Sugita abspielen. Laufzeit 00:26 Minuten.
Aus sportlive vom 02.07.2019.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 2.7.2019, 12:05 Uhr

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Suat Ulusoy  (SuatU)
    In meinen Augen überhaupt keine Überraschung, dass Thiem gegen Sam Querrey ausgeschieden ist. Das war eine Albtraumauslosung für Runde 1 und zudem ist Thiems Tennis wahrlich nicht geschaffen für Rasen. Überraschend für mich hingegen das frühe Aus von Tsitsipas.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von martin keller  (blofeld77)
    Und manche hier sagen Roger Federer solle endlich aufhören, da er seinen Zenit überschritten haben. Scheinbar ist das für den Verbleib in den Top3 kein Hindernis.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Koni Flütsch  (KOMANKO)
    Genau das wollte mein Tennisherz nicht sehen! Drei mögliche Gewinner nach 2 Tagen draussen, aber keiner der gestandenen Spieler. Bin gespannt, wie weit der Jüngste kommt. Bereits jetzt ist für mich klar. ND, RF, RN oder SW werden gewinnen. Bleibt zu hoffen, dass ein neuer Spieler den Halbfinal erreicht. Los BB, werde noch deutlicher ;-).
    Ablehnen den Kommentar ablehnen