Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Video Der Matchball von Nadal gegen Maden abspielen. Laufzeit 00:35 Minuten.
Aus sportlive vom 29.05.2019.
Inhalt

Tag 4 an den French Open Round-up: Nadal souverän – Bertens gibt auf

  • Nächster 3-Satz-Sieg für Nadal

Rafael Nadal bleibt weiter ohne Satzverlust. Gegen den Deutschen Yannick Maden hatte die spanische Weltnummer 2 nur im 3. Satz etwas Mühe, die ersten 2 Durchgänge waren ein Schaulaufen. Nach 2:09 Stunden war sein Zweitrunden-Sieg mit 6:1, 6:2, 6:4 Tatsache. In Runde 3 wartet David Goffin (ATP 29), der sich ebenfalls in 3 Sätzen gegen Miomir Kecmanovic (ATP 85) durchgesetzt hat.

  • Mitfavoritin Bertens muss aufgeben

Bei den Frauen schied mit Kiki Bertens eine der Favoritinnen auf den Titel aus. Die Weltranglisten-Vierte musste beim Stand von 1:3 gegen die Slowakin Viktoria Kuzmova aufgeben. Die Niederländerin erklärte, sie fühle sich unwohl, habe keine Energie. Bertens hatte in den letzten Wochen auf Sand das Turnier von Madrid gewonnen und in Rom sowie in Stuttgart die Halbfinals erreicht.

Kiki Bertens.
Legende: Kämpfte mit den Tränen Kiki Bertens. Keystone
  • Paire siegt nach 4:33 Stunden

Einen Marathonmatch lieferten sich die beiden Franzosen Benoit Paire und Pierre-Hugues Herbert. Nachdem Paire eine 2:0-Satzführung preisgegeben hatte, lieferten sich die beiden Franzosen im 5. Satz einen Kampf auf Biegen und Brechen. Am Ende setzte sich Paire nach 4:33 Stunden mit 6:2, 6:2, 5:7, 6:7 (6:8), 11:9 durch.

  • Nishikori schlägt Tsonga nach Satzrückstand

Kei Nishikori (ATP 7) gewinnt die Zweitrundenpartie gegen Lokalmatador Jo-Wilfried Tsonga mit 4:6, 6:4, 6:4, 6:4. Den ersten Satz gab der Japaner trotz Break-Vorsprung ab. Im vierten Satz kompensierte er einen 0:3-Rückstand und verhinderte einen möglichen 5. Satz.

  • Tsitsipas kurz gefordert

Auf Gegenwehr stiess der 20 Jahre junge, als Nummer 6 gesetzte Grieche Stefanos Tsitsipas in seinem 2. Einsatz. Der Federer-Bezwinger der letzten Australian Open setzte sich gegen den Bolivianer Hugo Dellien (ATP 86) erst nach 4 Sätzen mit 4:6, 6:0, 6:3, 7:5 durch. Dellien hatte zuvor als erster Spieler seines Landes seit 1984 eine Runde bei einem Major überstanden.

Hugo Dellien.
Legende: Kämpfte tapfer weiter Beim Stand von 4:4 im 1. Satz knickte Hugo Dellien heftig mit dem Fuss um und spielte danach mit einem Tape weiter. imago images

Sendebezug: Livestreams auf srf.ch/sport, 29.05.2019, 11:00 Uhr