Zum Inhalt springen

Header

Video
Die letzten Minuten in Baghdatis' Karriere
Aus sportlive vom 04.07.2019.
abspielen
Inhalt

Tag 4 in Wimbledon Round-up: Niederlage bedeutet Baghdatis' Karriereende

  • Berrettini beendet Baghdatis' Karriere

Wimbledon sei das letzte Turnier seiner aktiven Tenniskarriere, hatte Marcos Baghdatis (ATP 135) vor den «Championships» verkündet. Nun musste sich der 34-jährige Zypriote in der 2. Runde dem Italiener Matteo Berrettini (ATP 20) in 3 Sätzen 1:6, 6:7, 3:6 geschlagen geben. Für Baghdatis gab es nach der Partie vom Publikum stehende Ovationen. Er küsste ein letztes Mal den «heiligen Rasen», ehe er in Tränen ausbrach und anschliessend sein ganzes Equipment verschenkte.

  • Für Kerber ist Wimbledon bereits Geschichte

Titelverteidigerin Angelique Kerber (WTA 5) ist in Wimbledon völlig überraschend bereits in der 2. Runde ausgeschieden. Die 31-Jährige verlor gegen die US-Amerikanerin Lauren Davis (WTA 95) 6:2, 2:6, 1:6. So früh war Kerber bei ihrem Lieblings-Grand-Slam in London zuletzt vor 6 Jahren gescheitert. Im Vorjahr hatte sie im Wimbledon-Final Serena Williams mit 6:3, 6:3 geschlagen. In der Weltrangliste wird Kerber damit aus den Top Ten rutschen.

Video
Der Matchball bei Davis - Kerber
Aus sportlive vom 04.07.2019.
abspielen
  • Barty gibt sich auch in Runde 2 keine Blösse

Nach dem lockeren Aufgalopp gegen Saisai Zheng meisterte Ashleigh Barty auch ihre zweite Hürde an der Church Road souverän. Die Weltnummer 1 liess der Belgierin Alison van Uytvanck (WTA 58) beim 6:1, 6:3 keine Chance und feierte den 14. Sieg in Serie. In Runde 3 bekommt es die aktuelle French-Open-Siegerin mit der einheimischen Qualifikantin Harriet Dart (WTA 182) zu tun.

Video
Barty beendet die Partie am Netz
Aus sportlive vom 04.07.2019.
abspielen
  • Isner verliert in 5 Sätzen

Im Männertableau lichten sich die Reihen der Gesetzten. Vorjahres-Halbfinalist John Isner (an Nummer 9 gesetzt) verlor in der 2. Runde gegen den Kasachen Michail Kukuschkin (ATP 58) 4:6, 7:6, 6:4, 1:6, 4:6. 2018 hatte der US-Amerikaner den Halbfinal im 5. Satz erst mit 24:26 gegen Kevin Anderson verloren. Es war das zweitlängste Spiel der Geschichte gewesen.

  • Cilic nach Fehlerfestival ausgeschieden

Marin Cilic (ATP 18), 2017 erst im Final Roger Federer unterlegen, ist in der 2. Runde ausgeschieden. Der Kroate produzierte beim 4:6, 4:6, 4:6 gegen den Portugiesen Joao Sousa (ATP 69) nicht weniger als 8 Doppelfehler und 46 unerzwungene Fehler.

55'000 Franken Busse für Tomic

Der Auftritt von Bernard Tomic in der 1. Runde von Wimbledon am Dienstag gegen Jo-Wilfried Tsonga hat Konsequenzen. Der Australier wurde von den Organisatoren wegen unprofessionellem Verhalten mit 55'000 Franken gebüsst, dem Preisgeld für die Verlierer der 1. Runde. Tomic hatte die Partie gegen den Franzosen in nur 58 Minuten mit 2:6, 1:6, 4:6 verloren.

  • Erfolgreicher Doppel-Auftakt für Murray

Andy Murray ist bei seinem Wimbledon-Comeback im Doppel gemeinsam mit dem Franzosen Pierre-Hugues Herbert in die 2. Runde eingezogen. Das Duo setzte sich gegen Marius Copil/Ugo Humbert 4:6, 6:1, 6:4, 6:0 durch. Murray, der vor 4 Monaten zum 2. Mal an der Hüfte operiert worden war, ist erstmals seit 2005 im Doppel in Wimbledon am Start. Das Vorbereitungsturnier im Londoner Queens' Club hatte er gemeinsam mit Feliciano Lopez gewonnen.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 04.07.19, 14:00 Uhr