Timberlake bei Federer-Show in Tanzlaune

Eigentlich sorgte Roger Federer im Viertelfinal der US Open mit seiner sensationellen Leistung für reichlich Unterhaltung. Während der Partie bekam er jedoch prominente Konkurrenz auf der Tribüne. Nach der Partie neckte Federer Halbfinal-Gegner Wawrinka.

Video «US Open: Timberlake und Fallon tanzen für Federer» abspielen

US Open: Timberlake und Fallon tanzen für Federer

0:27 min, vom 10.9.2015

Im Viertelfinal der US Open war Roger Federer der Alleinunterhalter im Arthur Ashe Stadium. Zumindest auf dem Platz. Denn auf der Tribüne nutzten Sänger Justin Timberlake und Comedian Jimmy Fallon eine Spielpause zu einer improvisierten Tanzeinlage. Nicht nur das Publikum, sondern auch Federer amüsierte sich sichtlich über die spontane Show. Richard Gasquet hingegen hatte zu diesem Zeitpunkt (3:6, 3:6, 0:3) längst nichts mehr zu lachen.

Federer neckt Wawrinka beim Interview

Auch nach der Partie war Federer verständlicherweise bei bester Laune – genau so wie Stan Wawrinka nach seinem souveränen 3-Satz-Sieg gegen Kevin Anderson. In den Katakomben kam es nach den Spielen zu einem spontanen Treffen der beiden Schweizer. Dabei brachte Federer seinen Freund aus dem Konzept, in dem er während eines Interviews des Romands in die Kamera winkte. Im Halbfinal-Duell dürfte sich Wawrinka nicht mehr so leicht aus dem Tritt bringen lassen.

Video «Tennis, US Open: Federer neckt Wawrinka» abspielen

US Open: Federer neckt Wawrinka

0:12 min, vom 10.9.2015