Zum Inhalt springen
Inhalt

Tropische Verhältnisse Tennisstars leiden unter «brutaler Hitze» in New York

An den US Open kämpfen die Spielerinnen und Spieler nicht nur um Punkte, sondern auch gegen die hohen Temperaturen.

Legende: Video Grosse Hitze an den US Open abspielen. Laufzeit 01:14 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 30.08.2018.

Bei Temperaturen von um die 38 Grad und Luftfeuchtigkeitswerten von über 50 Prozent kommen die Tennisspieler derzeit an den US Open ordentlich ins Schwitzen. Die Hitze forderte auch schon so manches Opfer. Alleine am 2. Turniertag gab es aus diesem Grund laut United States Tennis 5 Aufgaben.

Scharfe Kritik von Benneteau

Von «brutalen Bedingungen» sprach Novak Djokovic nach seinem Viersatzsieg in der 1. Runde gegen Marton Fucsovics. «3 Sätze lang waren wir im Überlebensmodus».

Julien Benneteau übte nach seinem Sieg gegen Marco Cecchinato Kritik. Laut dem Franzosen könne man froh sein, dass noch nichts Schlimmeres passiert sei. Er fordert, dass Spiele um die Mittagszeit abgeschafft werden.

Zehnminütige Pause eingeführt

In den beiden grössten Arenen würde die Möglichkeit bestehen, bei geschlossenem Dach zu spielen. Dies kommt für die Organisatoren aber nicht in Frage. Stattdessen führten sie bei den Frauen nach dem 2., bei den Männern nach dem 3. Satz eine zehnminütige Pause ein, in der die Spieler vom Platz dürfen.

Während dieser Unterbrechung versuchen die Akteure, sich abzukühlen. Wie Djokovic verriet, gönnten Fucsovics und er sich nebeneinander ein Eisbad. «Du kämpfst mit einem Typen für zweieinhalb Stunden und gehst in die Umkleide, bevor das Spiel zu Ende ist und bist nackt im Eisbad», beschrieb der Serbe die spezielle Situation.

Legende: Video Djokovic: «Wir sassen beide nackt im Eisbad» (engl.) abspielen. Laufzeit 01:05 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 29.08.2018.

Tiefere Temperaturen ab Freitag

Aber auch die Pause bringt in manchen Fällen wenig. So hatte die Deutsche Andrea Petkovic nach 10 Minuten in einer klimatisierten Kabine bei der Rückkehr auf den Platz das Gefühl, es sei sogar doppelt so heiss wie vorher.

Ab Freitag gibt es zumindest vorübergehend eine Abkühlung. Die Temperaturen sollen um rund 10 Grad sinken. Zudem ist auch vereinzelt Regen vorausgesagt.

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 29.8.18, 01:00 Uhr

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.