US Open: Machbare Lose für Federer und Wawrinka

Roger Federer und Stan Wawrinka haben bei den US Open machbare Starthürden zugelost bekommen. Knifflige Aufgaben erwarten dagegen Andy Murray und Rafael Nadal.

Roger Federer bei einer Vorhand. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: In Form Roger Federer triumphierte am Sonntag in Cincinnati. Imago

Roger Federer

Der Baselbieter, der am Sonntag in Cincinnati triumphierte, misst sich in Runde 1 mit Leonardo Mayer (ATP 33). Das bislang einzige Duell gegen den Argentinier gewann Federer 2014 in Schanghai. Danach würde Steve Darcis (Be) oder Marcos Baghdatis (Zyp) auf den fünffachen US-Open-Sieger, der im Vorjahr im Halbfinal scheiterte, warten.

Der erste Gesetzte, der sich Federer bei dessen 16. US-Open-Teilnahme in den Weg stellen könnte, ist Philipp Kohlschreiber (De/29). In den Achtelfinals droht ein Duell mit einem der Aufschlagriesen John Isner (USA/13) oder Ivo Karlovic (Kor/21), ehe im Viertelfinal gemäss Setzliste Tomas Berdych (Tsch/6) warten würde.

Stan Wawrinka Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Zum 11. Mal im «Big Apple» Stan Wawrinka. Imago

Stan Wawrinka

Der Lausanner bekommt es zum Start in New York mit Albert Ramos Vinolas (ATP 56) zu tun. Sämtliche 4 Direktbegegnungen mit dem Spanier gingen bislang an den Schweizer.

Weitere mögliche Widersacher des French-Open-Champions sind in der Folge Chung Hyeon (Skor/71), Jack Sock (USA/28) und Gilles Simon (FR/11). Zu einem Schweizer Duell könnte es erst im Halbfinal kommen. Läuft es nach Papierform, müsste Wawrinka eine Runde vorher Andy Murray aus dem Weg räumen.

Die weiteren Topshots

Murray bekam zum Auftakt eine knifflige Aufgabe zugelost. Der Schotte muss gegen den Australier Nick Kyrgios (ATP 37) ran. Rafael Nadal trifft in Runde 1 auf Borna Coric (ATP 35). Gegen den kroatischen Youngster verlor der Spanier im Vorjahr in Basel.

Bei einer allfälligen Viertelfinal-Qualifikation Nadals würde Novak Djokovic warten. Der Weltranglisten-Erste trifft in Runde 1 auf den Brasilianer Joao Souza (ATP 89). Titelverteidiger Marin Cilic (Kro/9) beginnt gegen einen Qualifikanten. Im Viertelfinal könnte es zur Neuauflage des letztjährigen Finals gegen Kei Nishikori (Jap/4) kommen.

Video «Tennis: Cilic gewinnt die US Open» abspielen

Cilic gewinnt die US Open 2014

3:26 min, aus sportaktuell vom 9.9.2014

Sendebezug: SRF info, sportlive, 23.8.15, 19:00 Uhr