Zum Inhalt springen

Header

Video
Zusammenfassung Bencic - Swiatek
Aus Sport-Clip vom 06.09.2021.
abspielen
Inhalt

Viertelfinal-Einzug an US Open Bencic ringt Swiatek nach hochklassigem Kampf nieder

  • Belinda Bencic (WTA 12) schlägt Iga Swiatek (WTA 8) an den US Open in einem lange hochklassigen Achtelfinal mit 7:6, 6:3.
  • Den 1. Durchgang sichert sich die Schweizerin mit 14:12 im Tiebreak. Allein die Kurzentscheidung dauert 23 (!) Minuten.
  • In ihrem 3. Viertelfinal in New York bekommt es Bencic mit Emma Raducanu (WTA 150) zu tun.

Die Fingernägel hatten nach dem Olympia-Märchen von Belinda Bencic in Tokio noch kaum Zeit, wieder zu wachsen, schon dürften sie wieder weg sein. Der Achtelfinal der Schweizerin an den US Open gegen Iga Swiatek war nichts für schwache Nerven. Vor allem der 1. Satz liess die Tennis-Herzen aber höherschlagen, jene der Schweizer Fans nach diesem Ausgang wohl speziell.

Video
Die Live-Highlights bei Bencic - Swiatek
Aus Sport-Clip vom 06.09.2021.
abspielen

Ein Startsatz der Superlative

Bencic erwischte einen fantastischen Start, agierte von Beginn an aggressiv und spielte die Bälle im Feld drin. Gleich im allerersten Game gelang der 24-Jährigen das Break. Auch in der Folge drückte Bencic gehörig aufs Gaspedal, Swiatek schaffte es aber – vor allem dank ihres starken ersten Aufschlags – einen weiteren Servicedurchbruch zu verhindern.

Video
Bencic punktet mit zwei krachenden Returns
Aus Sport-Clip vom 06.09.2021.
abspielen

Mit dem Satzgewinn vor Augen schlichen sich bei Bencic dann doch noch einige Fehler ein. Beim Stand von 5:4 schenkte sie der Polin mit einem Doppelfehler den Ausgleich. Wenig später musste die Schweizerin bei 5:6 einen ersten Satzball abwehren. Dies sollte jedoch nur die Pre-Show für ein episches Tiebreak sein.

  • Bencic macht aus einem 2:5 ein 6:5, kann ihren 1. Satzball aber nicht verwerten.
  • Ab dem Stand von 9:9 gibt es 8 Minibreaks in Serie.
  • Bencic wehrt im Tiebreak 3 weitere Satzbälle ab, 2 davon in extremis.
  • Selber verwertet die Olympiasiegerin ihren 5. Satzball zum 14:12.
  • Allein die Kurzentscheidung dauert 23 Minuten, der ganze Durchgang 84 Minuten.
Video
Episches Tiebreak geht nach fast 23 Minuten an Bencic
Aus Sport-Clip vom 06.09.2021.
abspielen

Gezeichnet vom grossen Effort im 1. Umgang begingen sowohl Swiatek als auch Bencic anschliessend mehr Fehler. Beim Stand von 2:1 war es schliesslich die Schweizerin, die das Break im 2. Satz realisieren konnte. Diesen Vorsprung gab Bencic nicht mehr her. Nach 2:06 Stunden verwertete sie ihren 2. Matchball zum Einzug in den Viertelfinal – ihrem 3. in New York.

Nun gegen Raducanu

In der Runde der letzten 8 bekommt es Bencic mit der aufstrebenden Teenagerin Emma Raducanu zu tun. Die erst 18-Jährige erreichte den Viertelfinal in ihrem erst 2. Grand-Slam-Turnier überhaupt problemlos. Im Achtelfinal liess Raducanu der US-Amerikanerin Shelby Rogers beim 6:2, 6:1 nicht den Hauch einer Chance.

Video
Leichtes Spiel für Raducanu bei Satz- und Matchball
Aus Sport-Clip vom 07.09.2021.
abspielen

Zwar geriet die Britin gleich zu Beginn mit 0:2 in Rückstand, in der Folge buchte sie gegen die Bezwingerin der Weltnummer 1 Ashleigh Barty aber 11 Games in Serie. Bencic und Raducanu haben noch nie gegeneinander gespielt. Das Premieren-Duell findet am Mittwoch statt.

SRF zwei, sportlive, 06.09.2021, 17:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Lucien Moser  (Lucifer Bushwacker)
    Hammerleistung und epische Ballwechsel, wow!!! Herzliche Gratulation Belinda und weiter so!!
    Macht Riesenspass zuzusehen
  • Kommentar von Marc Nager  (Manager)
    Wow! Was für ein Tennismatch. Der erste Satz ist etwas vom Besten, was ich in 45 Jahren Tennisschauen je gesehen habe. Absolute Spitzenklasse und von der Spannung her nicht zu übertreffen. Herzliche Gratulation an Belinda Bencic zum Einzug ins Viertelfinale. Diesmal könnte es tatsächlich klappen mit dem Titelgewinn.
  • Kommentar von Christoph Forrer  (Chris77)
    Barty ist ausgeschieden, aber Raducanu ist momentan kaum zu stoppen! Das wird eine ganz schwierige Aufgabe für Bencic.
    1. Antwort von Ben Müller  (J_F)
      Ohne die Leistung von Raducanu schmälern zu wollen, kaum zu stoppen ist sehr übertrieben. Rogers spielte auf einem miserablen Niveau. Fehler über Fehler und kein Vertrauen ins eigene Spiel. Auch die spanische Gegnerin von Raducanu in Runde 3 spielte, vor allem servierte sehr sehr schlecht. Für mich ist, in Sachen Schwierigkeit, Raducanu deutlich unter einer Swiatek anzusiedeln.
      Bencic gewinnt, wenn sie ihr Tennis wie heute spielt, locker in 2 Sätzen.
    2. Antwort von Dominic Müller  (Domi3)
      Zugegeben, die Resultate von Raducanu sind beeindruckend. Die Frage ist allerdings, wie stark sie auch in der Defensive ist, denn BB wird ganz sicher selber versuchen, offensiv zu sein ;)