Zum Inhalt springen

Header

Video
Podoroska schlägt Switolina klar
Aus Sport-Clip vom 06.10.2020.
abspielen
Inhalt

Viertelfinals der Frauen Podoroska-Märchen geht weiter – Swiatek beendet Trevisans Lauf

  • Nadia Podoroska (WTA 131) steht nach einem 6:2, 6:4-Sieg gegen Jelina Switolina (WTA 5) als erste Qualifikantin überhaupt im Halbfinal der French Open.
  • Dort trifft die Argentinierin auf die 19-jährige Polin Iga Swiatek (WTA 54), die den Lauf der italienischen Qualifikantin Martina Trevisan (WTA 159) beendete.

Nadia Podoroska hat an den French Open in Paris inklusive der Qualifikation den 8. Sieg in Folge gefeiert. Der Argentinierin gelang mit ihrem 6:2, 6:4-Sieg gegen Jelina Switolina der nächste Coup: Als erste Qualifikantin überhaupt erreichte sie bei Roland Garros die Halbfinals.

Ihr angriffiges Spiel (30 Winner, 30 unerzwungene Fehler) zahlte sich gegen die ukrainische Favoritin aus. Nach 1:19 Stunden verwandelte die 23-Jährige ihren 3. Matchball.

Trevisans Märchen endet im Viertelfinal

Switolina war die höchstklassierte verbliebene Spielerin im Frauen-Tableau von Roland Garros. Im Halbfinal trifft Podoroska nun mit Iga Swiatek ebenfalls auf eine Spielerin, die man zu Turnierbeginn nicht im Halbfinal erwartet hätte. Die 19-jährige Polin hatte der an Nummer 1 gesetzten Simona Halep im Achtelfinal nur gerade 3 Games überlassen.

Im Viertelfinal gegen Martina Trevisan knüpfte Swiatek an ihre starke Leistung an und gab am späten Dienstagabend nur 4 Games ab. Ihr 6:3, 6:1-Sieg gegen die Italienerin, die sich ebenfalls via Qualifikation unter die letzten Acht gespielt hatte, stand nach 1:18 Stunden fest.

Swiatek, die Juniorensiegerin 2018 in Wimbledon, steht erstmals in einem Major-Halbfinal.

Swiatek im Platzinterview: «Spielt Rafa jetzt noch?»

SRF zwei, sportlive, 06.10.20, 13:25 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean-claude albert heusser  (jeani)
    Fantastisch wie viele Junge im WTA und ATP auf dem Vormarsch sind und tollen Tennissport zeigen!
    Sehr erfreuliche Entwicklung was Freude macht!
  • Kommentar von Andrea Esslinger  (weiterdenken)
    Dann warten (theoretisch) nur noch schwächere Gegnerinnen auf sie. Wie wär's, als erste Qualifikantin ein Grand Slam zu gewinnen?
    Denke, das würde sich gut anhören.
  • Kommentar von Daniel Lopez  (Daniel Lopez)
    Ole, ole, ole,
    Ole, ole, ole, ola,
    Ole, ole, ole,
    Cada día te quiero más,
    Soy Argentino,
    Es un sentimiento,
    No puedo parar...
    Grande Nadia!!!
    1. Antwort von jean-claude albert heusser  (jeani)
      Na ja Herr Lopez, trotzt ihren Oke Oke Gesängen für Rafa wird der Nole etwas dagegen haben im Final!