Williams muss sich strecken

Serena Williams hat sich für die Achtelfinals der US Open qualifiziert. Die 33-Jährige traf gegen Landsfrau Bethanie Mattek-Sands jedoch auf harte Gegenwehr.

Letztlich setzte sich Williams mit 3:6, 7:5, 6:0 standesgemäss durch. Die Weltranglisten-Erste musste jedoch kämpfen, denn Mattek-Sands erwies sich als zähe Gegnerin. Die für ihre schrillen Frisuren und eigenwilligen Outfits bekannte Amerikanerin legte einen furiosen Start hin. Sie agierte beherzt und sicherte sich den 1. Satz verdient mit 6:3.

Williams mit Steigerungslauf

Bereits zum 8. Mal in diesem Jahr verlor Williams an einem Grand-Slam-Turnier den ersten Satz, zum 8. Mal schaffte sie die Wende.

Die 33-Jährige legte ihre Nervosität ab, drehte im Laufe des 2. Satzes auf und konnte auf 5:3 davonziehen. Mattek-Sands gelang zwar der 5:5-Ausgleich, danach holte die um 100 Plätze schlechter klassierte Amerikanerin jedoch kein einziges Game mehr. Der Entscheidungssatz verkam zum Schaulaufen mit Williams in der Hauptrolle. Nach 1:49 Stunden Spielzeit stand der Achtelfinal-Einzug fest.

Williams jubelt im Spagat

Ihrem Ziel, dem 22. Grand-Slam-Titel und der Bestmarke von Steffi Graf, ist sie damit einen Schritt näher gerückt - wie auch der Chance, den Grand Slam mit allen Titeln in einem Kalenderjahr 2015 zu holen.

Sendebezug: Laufende Berichterstattung SRF