Zum Inhalt springen
Inhalt

Nach Out an Australian Open Muss Andy Murray wieder unters Messer?

Wegen seinen Hüftproblemen sagt Andy Murray seine Teilnahme am Marseille Open ab. Dem Briten droht eine weitere Hüft-OP.

Andy Murray hält sich Hand vor den Mund
Legende: Schmerzen in der Hüfte: droht weitere OP? Andy Murray Keystone

Wie die Organisatoren vom ATP Turnier Open 13 Provence mitteilen, hat Andy Murray seine Teilnahme abgesagt. Vielleicht muss er wieder operiert werden, teilt der Veranstalter mit.

Seit seiner letzten Hüftoperation im Januar 2018 kämpft sich die ehemalige Weltnummer 1 auf die Tour zurück – ohne Erfolg. An den Australian Open scheidet er in der ersten Runde aus und kündigt zudem seinen Rücktritt an.

Es ist hart, aber ich habe keine andere Wahl. Ich wäre gerne nach Marseille zurückgekehrt. Hier habe ich 2008 einen meiner ersten Titel gewonnen.
Autor: Andy Murray

Der 31-Jährige muss nun entscheiden, ob er sich innerhalb der nächsten Woche wieder operieren lässt, oder sich bis Wimbledon mit Schmerzen durchkämpft. Geplant hat er, sich am Heimturnier von seinen Fans zu verabschieden.

Legende: Video Murray kündigt Rücktritt an abspielen. Laufzeit 01:08 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 11.01.2019.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.