Zum Inhalt springen

Header

Video
Bencic gibt ihr Debüt an der Spielkonsole
Aus sportflash vom 27.04.2020.
abspielen
Inhalt

Sieg im «Virtual Pro» Bencic kann es auch an der Konsole

Die Ostschweizerin feiert am «Mutua Madrid Open Virtual Pro» ein siegreiches Debüt gegen Carla Suarez Navarro.

Belinda Bencic (WTA 8) ist der Auftakt ins virtuelle Tennisturnier «Virtual Pro» geglückt. Die 23-jährige Ostschweizerin entschied das Kräftemessen auf der PlayStation gegen die Spanierin Carla Suarez Navarro mit 3:1 für sich. Die beiden Spielerinnen, beide via Webcam zugeschaltet, lieferten sich einige nervenaufreibende Ballwechsel. «Das ist so anstrengend», empfand Bencic.

Video
Bencic: «Ich bin zum ersten Mal wieder einen ganzen Monat zuhause»
Aus Sport-Clip vom 27.04.2020.
abspielen

Im Rahmen des «Mutua Madrid Open Virtual Pro» messen sich bis 30. April zahlreiche TopspielerInnen an der Spielkonsole. Unter den je 16 teilnehmenden Männern und Frauen befinden sich auch die mehrfachen Grand-Slam-Sieger Rafael Nadal und Andy Murray.

Das virtuelle Turnier ist auf Initiative der Veranstalter der ATP- und WTA-Turniere in Madrid entstanden, da die Profitour wegen der Coronavirus-Pandemie seit Mitte März und bis mindestens 8. Juli ruht.

Das Teilnehmerfeld ist in vier Vierergruppen aufgeteilt. Die Erst- und Zweitplatzierten erreichen jeweils die Viertelfinals. Die andere Partie in Bencics Gruppe verlor die Tschechin Karolina Pliskova gegen die Französin Fiona Ferro 0:3.

srf.ch/sport, Livestream, 27.04.2020, 15 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen