Zum Inhalt springen
Inhalt

Ein Matchball für die Ewigkeit Vor 30 Jahren vollbrachte Steffi Graf Einzigartiges

Als einzige Spielerin der Geschichte hat die Deutsche den «Golden Slam» geschafft.

Legende: Video Steffi Graf macht den Golden Slam perfekt abspielen. Laufzeit 01:52 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 01.10.2018.

Mit einem Vorhand-Winner machte sich Steffi Graf am 1. Oktober 1988 unsterblich: Sie gewann in Seoul den Olympia-Final gegen Gabriela Sabatini und damit nach den vier Majors auch das fünfte wichtige Turnier des Jahres. Der so genannte «Golden Slam» war perfekt. Bis heute ist sie die einzige Person (Frau oder Mann), der das je gelungen ist.

Die langjährige deutsche Nationaltrainerin Barbara Rittner meint: «Ich bezweifle stark, dass das noch mal jemand schaffen wird. Der Golden Slam zeigt auch nach all den Jahren, was für eine besondere Spielerin Steffi war.»

Mit Kraftakt gegen das Out

Dabei hätte der Lauf drei Monate zuvor beinahe abrupt geendet. Graf lag im Wimbledon-Final gegen Martina Navratilova 5:7, 0:2 zurück. Doch dann gewann sie 12 der nächsten 13 Games und holte sich ihren insgesamt 4. Grand-Slam-Titel.

Bis zum Ende ihrer Karriere sollten es 18 weitere werden. Doch weder der Grand Slam noch der Olympiasieg gelangen ihr nochmals. 1989, 1993, 1995 und 1996 gewann sie jeweils drei Majors, in Barcelona 1992 verlor sie den Olympia-Final gegen Jennifer Capriati.