Zum Inhalt springen

Header

Video
Melbourne wird zum Tennis-Epizentrum
Aus Sport-Clip vom 16.11.2020.
abspielen
Inhalt

Eine Bubble macht's möglich Australien-Turniere finden alle am gleichen Ort statt

Die Vorbereitungsturniere werden wie die Australian Open in der Gegend von Melbourne ausgetragen.

Die Pläne, was den australischen Tennis-Sommer angeht, werden immer konkreter. Wie Craig Tiley, Turnierpräsident der Australian Open, am Montag gegenüber der Herald Sun erklärte, werden sämtliche australischen Turniere im Bundesstaat Victoria ausgetragen.

Dazu gehören der ATP Cup sowie die traditionellen Vorbereitungsturniere von Sydney, Perth, Adelaide und Hobart. Melbourne hat nach einer zweiten Welle gerade einen fast vier Monate langen Lockdown hinter sich. Die zweitgrösste Stadt Australiens verzeichnete seit dem 29. Oktober keine neuen Corona-Fälle mehr.

Australian Open mit Fans

Die Spieler werden nach ihrer Ankunft zwei Wochen in Quarantäne gehen müssen. Dabei sollen sie aber in der «biosicheren Bubble» trainieren können. Nach der Quarantäne dürfen sie sich in Victoria frei bewegen.

Tiley gab ebenfalls bekannt, dass die Australian Open mit bis zu 25 Prozent Zuschauerkapazität planen. «Das Turnier wird öffentlich zugänglich sein und die Leute werden sich normal auf der Anlage bewegen können», so der 58-Jährige.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen