Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Fällt der Zuschauer-Rekord? Federer und Nadal spielen «Match for Africa» in Kapstadt

Roger Federer und Rafael Nadal peilen beim 6. «Match for Africa» einen neuen Zuschauerrekord an. Das Benefiz-Spiel findet in Kapstadt statt.

Rafael Nadal und Roger Federer.
Legende: Spielen erneut gegeneinander für einen guten Zweck Rafael Nadal und Roger Federer. Keystone

Die sechste Auflage von Roger Federers «Match for Africa» findet im kommenden Februar in Kapstadt statt. Der Basler tritt in der südafrikanischen Metropole gegen Rafael Nadal an.

Wunschszenario eingetroffen

Im Vorfeld findet ein Doppel mit Federer und Bill Gates sowie Nadal und dem südafrikanisch-schweizerischen Comedian Trevor Noah statt. «Es war für mich ein langgehegter Traum, im Heimatland meiner Mutter gegen meinen Lieblingsgegner und Freund Rafa Nadal zu spielen», wird Federer in der Mitteilung zitiert.

Im über 50'000 Zuschauer fassenden «Cape Town Stadium» streben Federer und Nadal einen Zuschauerrekord für einen Tennismatch an.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Josef Graf  (Josef Graf)
    Bisher dachte ich, mit dem Match for Africa sollen Leute aus wohlhabenden Gegenden (z.B. USA oder Europa) animiert werden, Geld locker zu machen, damit die RF-Foundation in Afrika Gutes tun kann. Und jetzt sollen die Afrikaner/innen in Scharen selber zu diesem Spiel gehen und von ihrem wenigen Geld noch einen Beitrag innerhalb ihres Erdteils leisten. Ich nehme ja nicht an, dass die Fans aus Amerika, Asien und Europa zu zig-tausenden nach Kapstadt fliegen sollen (Klimaproblematik).
    1. Antwort von Hans Kappeler  (Hans Kappeler)
      Seien Sie getrost Herr Graf: in Südafrika, ganz speziell in Kapstadt (wo ich anteilig lebe), gibt es nicht nur arme Menschen.
    2. Antwort von Keller Beat  (BeatKeller)
      Liber

      Lieber Herr Graf
      Iv
      Ihre Probleme möchte ich haben, glaube sie wirklich da hats nur arme