Zum Inhalt springen
Inhalt

Tennis allgemein Federer-Comeback auf Dezember vorgezogen

Anders als geplant wird Roger Federer bereits für die asiatische Schauliga IPTL das Racket wieder in die Hand nehmen.

Roger Federer
Legende: Spass in Indien Roger Federer bei der ersten Austragung 2014, im Sandwich zwischen Legende Pete Sampras und Gael Monfils. Getty Images

Eigentlich hätte Roger Federer beim Hopman-Cup Anfang Januar in Perth in den Tennis-Zirkus zurückkehren sollen. Nun wurde bekannt, dass der "Maestro" bei der in der ersten Dezember-Hälfte stattfindenden International Premier Tennis League (IPTL) antreten wird.

Bei der asiatischen Schauliga treten Teams aus 4 verschiedenen Ländern gegeneinander an. Federer wird sich den Indian Aces anschliessen, zu denen u.a. auch Eugenie Bouchard, Mark Philippoussis und Sania Mirza gehören.

Auch Hingis dabei

Die Partien finden im japanischen Saitama (2. bis 4. Dezember), in Singapur (6. bis 8.) und im indischen Hyderabad (9. bis 11. sowie Finalspiele) statt. Wann und wo Federer zu sehen sein wird, wurde noch nicht bekanntgegeben.

Neben weiteren Stars wie Serena Williams oder Kei Nishikori wird auch Martina Hingis (Team UAE Royals) antreten. Viele grosse Namen wie Andy Murray oder Novak Djokovic haben derweil schon früh abgesagt.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.