Federer mit grossem Racket und grossen Vorsätzen

Bevor es für Roger Federer in Brisbane wettkampfmässig los geht, stand er am Sonntag beim Kids Day auf dem Platz. Mit grossem Racket – und bescheidenem Erfolg.

Video «Tennis: ATP Brisbane, Federer beim Kids Day» abspielen

Der misslungene Smash von Roger Federer (Quelle: SNTV)

0:46 min, vom 3.1.2016

Roger Federer startet die neue Saison wie schon in den letzten beiden Jahren im Nordosten Australiens. In Brisbane möchte der 34-Jährige seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen. In der 1. Runde trifft er auf Lokalmatador Ben Mitchell (ATP 231) oder den Deutschen Tobias Kamke (ATP 266).

«  Ich möchte ein guter Vater und mit meinen Kindern geduldig sein. »

Roger Federer

Am Sonntag präsentierte sich die Weltnummer 3 in der «Pat Rafter Arena» erstmals den Fans. Beim Kids Day unterhielt Federer die Zuschauer an der Seite von Asarenka, Muguruza und Stepanek mit einigen Zauberschlägen. Weniger stilsicher zeigte er sich mit einem übergrossen Racket – sein Smash-Versuch ging sehr zur Freude des Publikums in die Hose. (siehe Video oben)

Wie beliebt Federer auch in Australien ist, zeigte sich bei seiner Ankunft am Samstag. Unter grossem Getöse wurde der 17-fache Grand-Slam-Champion von Ureinwohnern empfangen. Dort verriet Federer, welche Vorsätze er sich für das neue Jahr genommen hat: «Ich möchte ein guter Vater und mit meinen Kindern geduldig sein.»

Video «Tennis: ATP Brisbane, Federers Ankunft im Stadion» abspielen

Federers Ankunft im Stadion

2:48 min, vom 3.1.2016

Quelle: youtube.com/user/brisbanetennis