Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Tennis Anderson verpasst die US Open

Kevin Anderson.
Legende: Nicht in New York dabei Kevin Anderson. Reuters

Knieverletzung zwingt Anderson zu Absage

Kevin Anderson muss seine Teilnahme an den US Open wegen einer Knieverletzung absagen. Der Südafrikaner war in New York als Nummer 16 gesetzt und wäre damit ein potenzieller Sechzehntelfinal-Gegner von Stan Wawrinka gewesen. Anderson hat seit seiner Drittrunden-Niederlage Anfang Juli in Wimbledon kein Spiel mehr auf der Profi-Tour bestritten. 2017 hatte Anderson den US-Open-Final erreicht.

Video
Anderson unterliegt im Final 2017 Rafael Nadal
Aus Sport-Clip vom 11.09.2017.
abspielen

Hurkacz gewinnt Generalprobe für die US Open

Hubert Hurkacz (ATP 41) hat in Winston-Salem das letzte Turnier vor den US Open für sich entschieden. Der 22-jährige Pole setzte sich im Final gegen den topgesetzten Franzosen Benoît Paire mit 6:3, 3:6, 6:3 durch und feierte den 1. Turniersieg auf ATP-Stufe. Hurkacz ist der erste Pole seit Wojtek Fibak 1982, der ein Turnier auf der ATP-Tour gewinnen konnte.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen