Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Tennis Del Potro muss erneut unters Messer – Murray nicht in Miami

Juan Martin del Potro.
Legende: Kommt er noch einmal zurück auf die Tour? Juan Martin del Potro. imago images

Vierte Knie-OP für Del Potro

Juan Martin del Potro wird das Verletzungspech einfach nicht los. Der argentinische US-Open-Champion von 2009 muss sich für seinen Traum von einer erneuten Olympia-Teilnahme zum 4. Mal am rechten Knie operieren lassen. Das teilte der 32-Jährige via Instagram mit. Del Potro hatte sich 2018 und 2019 die rechte Kniescheibe gebrochen, seinen letzten Match bestritt er im Juni 2019. «Wir haben es mit einer konservativen Therapie versucht, aber die Schmerzen sind noch immer da. Mein Arzt weiss, dass ich wieder Tennis spielen und an den Olympischen Spielen teilnehmen möchte», teilte «Delpo» mit.

Murray muss für Miami passen

Der 3-fache Grand-Slam-Sieger Andy Murray hat seine Teilnahme am Masters in Miami abgesagt. Den 33 Jahre alten Schotten, der eine Wildcard für das ATP-Turnier erhalten hatte, setzt eine Leistenverletzung ausser Gefecht. Murray hätte zum ersten Mal seit 2016 wieder bei den Miami Open am Start sein sollen, 2009 und 2013 hatte er das Turnier gewonnen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ted Stinson  (Ted Stinson)
    @MH1: Ganz meine Meinung, sehr schade klappt es noch nicht mit der Rückkehr des "Turms von Tandil" :( Er ist ein äusserst sympathischer und fairer Sportler, sehr beliebt unter den anderen Spielern. Würde es ihm gönnen mögen wenn er bald zurück wäre und wieder um grosse Titel spielen könnte, vermisse seine massive Vorhand auf der Tour! :) Wünsche ihm ganz gute Besserung und dass sein Leiden endlich ein Ende hat.
  • Kommentar von Markus Hunziker  (MH1)
    Schade! Schon wieder! Ein unglaublich sympathischer Sportsmann!