Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Tennis Djokovic nicht beim ATP Cup – Zweifel an Melbourne-Start

Novak Djokovic
Legende: Reist nicht nach Sydney Novak Djokovic. imago images

Djokovic verzichtet auf ATP Cup

Novak Djokovic hat seine Teilnahme am ATP Cup (31.12.-9.1.) in Sydney abgesagt. Dies gaben die Organisatoren am Mittwoch bekannt. Anstelle der Nummer 1 wird das Team von Dusan Lajovic (ATP 33) angeführt. Djokovic befeuert mit seinem Rückzug Spekulationen um eine mögliche Absage für die am 17. Januar beginnenden Australian Open. Zwar steht der 34-Jährige auf der Meldeliste des Grand-Slam-Turniers, doch macht der Rekordsieger aus seinem Impfstatus weiter ein Geheimnis. Bei den Australian Open dürfen nur vollständig geimpfte Spielerinnen und Spieler aufschlagen.

Video
Archiv: Djokovic unterliegt Zverev im Halbfinal der ATP Finals
Aus Sport-Clip vom 21.11.2021.
abspielen. Laufzeit 4 Minuten 16 Sekunden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Polli  (Pittbull)
    Mit Google Translator übersetzter Ausschnitt eines spanischen Artikels
    Die Organisation des Ozeanturniers würde mit den Behörden des Bundesstaates Victoria in Gesprächen sein und beantragen, dass Nole eine medizinische Ausnahmegenehmigung ausstellt, damit er das Turnier spielen kann, ohne geimpft zu werden und die Blase zu passieren. Ganzer Link in Spanisch
    https://www.puntodebreak.com/2021/12/28/open-australia-pide-autoridades-dejen-jugar-djokovic
    1. Antwort von Tomislav Maric  (Rick Parfitt)
      Einzelne serbische Medien haben gestern Abend berichtet, daß bisherige Anträge des Veranstalters der AO bei den zuständigen Behörden für eine Sondergenehmigung zur Teilnahme am Turnier für Novak gescheitert sind. Ich gehe davon aus, dass er nicht antreten wird. Die Seifenoper ist allerdings noch nicht ganz zu Ende.
  • Kommentar von Mirjana Guedter  (Catmir)
    Impfstatus soll nie eine Rolle spielen.
    1. Antwort von Andreas Hauser  (Rainion)
      Wieso sollte ein Impfstatus bei der Einreise in ein fremdes Land keine Rolle spielen?
      Wenn ein Normalbürger nur geimpft nach Australien reisen und an Wimbledon als Zuschauer teilnehmen darf, die Organisatoren eine Blase "bauen" müssen, dann sollten KEINE Ausnahmen gemacht werden.
      Das Privilegieren von SportlerInnen soll endlich aufhören. Auch Spitzensportler können das Virus weiterhin übertragen, genau wie Sie und ich, wir halten uns aber (hoffentlich) an die Vorschriften und Massnahmen.