Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Tennis Kanada folgt Australien in den Davis-Cup-Final

Auger-Aliassime beim Return
Legende: Hat grossen Anteil am Weiterkommen Der Kanadier Félix Auger-Aliassime. IMAGO / Pixsell

Davis-Cup-Titel entweder nach Australien oder Kanada

Nach Australien hat auch Kanada das Endspiel im Davis Cup erreicht. Die Nordamerikaner gewannen am Finalturnier im spanischen Malaga im Halbfinal gegen Italien 2:1. Matchwinner war der Weltranglisten-Sechste Félix Auger-Aliassime, der mit dem 6:3, 6:4-Sieg im Einzel gegen Lorenzo Musetti (ATP 23) zum 1:1 ausglich und danach auch das Doppel an der Seite von Vasek Pospisil gewann. Die beiden bezwangen Matteo Berrettini/Fabio Fognini 7:6 (7:2), 7:5. Den Punkt für Italien holte Lorenzo Sonego (ATP 45), der den höher eingestuften Denis Shapovalov (ATP 18) 7:6 (7:4), 6:7 (5:7), 6:4 besiegte. Kanada steht in diesem Wettbewerb zum zweiten Mal nach 2019 im Final. Damals setzte es gegen Spanien eine 0:2-Niederlage ab. Auf dem Papier sind die Nordamerikaner gegen Australien favorisiert. Die Australier streben im 48. Final den 29. Triumph an.

Video
Archiv: Kanada muss sich 2019 im Final Spanien beugen
Aus Sport-Clip vom 25.11.2019.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 15 Sekunden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen