Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Tennis Madrid-Sieger Alcaraz gibt Forfait für Rom

Carlos Alcaraz schreit seine Freude heraus
Legende: Setzt wegen einer Knöchelverletzung aus Carlos Alcaraz. Keystone/MANU FERNANDEZ

Alcaraz nicht in Rom

Carlos Alcaraz wird nicht am ATP-1000-Turnier in Rom teilnehmen. Der Teenager aus Spanien, der am Sonntag beim ATP-1000-Turnier von Madrid triumphiert hatte, laboriert an einer Knöchelverletzung. Er hat sich die Blessur im Viertelfinal gegen Nadal zugezogen. Dennoch setzte er sich gegen seinen Landsmann wie in der Folge auch gegen Novak Djokovic im Halbfinal und Alexander Zverev im Final durch.

Video
Archiv: Alcaraz deklassiert Zverev im Final von Madrid
Aus Sport-Clip vom 08.05.2022.
abspielen. Laufzeit 2 Minuten 58 Sekunden.

Osaka fehlt ebenfalls in Rom

Die Japanerin Naomi Osaka verpasst das WTA-Turnier in Rom ebenfalls verletzungsbedingt. Sie hatte sich bei ihrem Erstrundensieg vor 10 Tagen in Madrid gegen Anastasia Potapowa eine Verletzung an der Achillessehne zugezogen. Diese sei «noch nicht ausgeheilt», liess Osaka verlauten. Im Hinblick auf die French Open wolle sie kein Risiko eingehen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Mirea Felder  (Mirea Felder)
    Alcaraz, trotz seiner jungen Jahre, wird mit seinem aggressiven Spielstiel in den nächsten Jahren ALLES dominieren auf der Tennis-Tour. Seit Federer war ich nicht mehr so interessiert an Tennis wie seit dieser junge Neue aufgetaucht ist. Sein Spielstiel ist so unglaublich unterhaltsam. Schön, dass SRF wenigstens auf dem Stream die Matches von Madrid übertragen hat.
  • Kommentar von Fritz Rueegsegger  (Matterhorn+234)
    Zverev wird ja von der Agentur, die RF gehört, vermarktet. Zeit, dass RF ihm endlich Manieren bei bringt.
    1. Antwort von Ariane Siegrist  (asasta)
      Was nicht geht, denn das ist Geschichte. Das Management wurde 2021 wieder von seiner Familie übernommen ;-).
  • Kommentar von Peter Müller  (1898YB)
    Schwer zu glauben, dass er tatsächlich eine Verletzung hat, die keinen Start zuliesse. So wie er den Marathonmatch gegen Djokovic verkraftete.
    Aber auf jeden Fall die richtige Entscheidung, sich nach diesen sowohl psychisch wie physisch anspruchsvollen Woche (barcelona&madrid) eine Pause zu gönnen, um dann in Paris voller Energie anzureisen.
    1. Antwort von Mirea Felder  (Mirea Felder)
      Seine Fussverdrehung im Nadal-Match war klar zu sehen. Dass er danach noch Djokovic und Zverev mit einem geschwollenen Fussknöchel bezwungen hat, ist unglaublich.