Zum Inhalt springen

Header

Video
Hüslers Matchball gegen Basilaschwili
Aus Sport-Clip vom 09.11.2020.
abspielen
Inhalt

News aus dem Tennis Matchbälle abgewehrt: Lucky Loser Hüsler überrascht Basilaschwili

Hüsler überrascht in Sofia

Mit viel Moral ist Marc-Andrea Hüsler beim ATP-250-Turnier in Sofia eine grosse Überraschung gelungen. Der Zürcher, die Nummer 149 des Rankings, bezwang in der ersten Runde den Georgier Nikolo Basilaschwili (ATP 39) nach Abwehr von zwei Matchbällen 6:1, 4:6, 7:6 (8:6). Hüsler war eigentlich in der Qualifikation hängengeblieben, rutschte aber als Lucky Loser ins Haupttableau. In der nächsten Runde kommt es zum Duell mit Jannik Sinner (ATP 44). Der 19-jährige Italiener schlug Marton Fucsovics (ATP 55) deutlich in 2 Sätzen mit 6:2, 6:4.

Video
Archiv: Hüsler über seine Entwicklung
Aus Sport-Clip vom 31.10.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Maler  (brunomaler)
    Wirklich überraschend ist das nicht. Basilashvili hatte zuletzt 8 Niederlagen (0-18 Sätze). Er profitiert von der aktuellen Weltrangliste. Er wäre nicht mehr in den Top 100, wenn die Punkte vom letzten Jahr wegfallen würden.

    Trotzdem einen dreifachen ATP500 Turniersieger zu schlagen ist natürlich eine starke Leistung.
  • Kommentar von Stefan Andreas Berta  (sab@dietlikon.ch)
    Toller Match von Hüsler! Alleine 22 Asse schlug er dem sichtlich genervten Georgier um die Ohren! Sein nächster Gegner - sei es Sinner oder Fucsovic - sind nun jedenfalls gewarnt ...
    1. Antwort von Guido Casellini  (CAS)
      Grossartig was der junge geleistet hat.....Sinner und Fucsovic tragen aber eine andere Schuhnummer....