Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Tennis Osaka pausiert länger – Stuttgart-Wildcard für Stricker

Naomi Osaka.
Legende: Unklar, wann sie auf die Tennis-Bühne zurückkehrt Naomi Osaka. Keystone

Osaka spielt nicht in Berlin

Nach ihrem Rückzug von den French Open wird die Weltnummer 2 Naomi Osaka auch nicht am Rasenturnier in Berlin in der kommenden Woche teilnehmen. Das teilten die Veranstalter am Montag mit. In der vergangenen Woche hatte die viermalige Grand-Slam-Siegerin offenbart, seit ihrem Titel bei den US Open 2018 immer wieder unter Depressionen zu leiden. Wann die Japanerin auf den Tenniscourt zurückkehrt, ist unklar.

Video
Archiv: Respekt für Osaka nach French-Open-Rückzug
Aus Tagesschau vom 01.06.2021.
abspielen

Stricker erhält Wildcard in Stuttgart

Dominic Stricker erhielt für das in dieser Woche stattfindende Rasenturnier in Stuttgart eine Wildcard. Der 18-Jährige Berner trifft in der 1. Runde des ATP-250-Events auf einen Qualifikanten. Im Falle eines Sieges würde Stricker gegen den Polen Hubert Hurkacz, die Nummer 2 der Setzliste, spielen.

Video
Stricker erhält Wildcard für Stuttgart
Aus Sport-Clip vom 07.06.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Dorothee Meili  (DoX.98)
    Wagner, Spuhler, Limacher, Veith, vielen Dank für Ihre Gedanken. Selber finde ich gerade hier keine Worte, jedenfalls keine, die die Netiquette (auch meine ganz persönliche Hürde) zu überspringen vermöchten
  • Kommentar von Roland Gasche  (NachDenker)
    Ich vermisse sie nicht - ist eh zurück, sobald das Geld nicht mehr so ergiebig fliesst.
    1. Antwort von Hans Wagner  (analytisch und (hoffentlich) reflektiert)
      Bitte versuchen Sie diese kluge junge Frau - welche mutig versucht mit ihren Depression klarzukommen zu respektieren.

      Danke!
    2. Antwort von Philipp Spuhler  (PSp)
      Bitte vergessen Sie das Geld und denken Sie an die Gesundheit, wenn Sie das können.
      Eine Depression ist eine schlimme Krankheit.
    3. Antwort von Felice Limacher  (Felimas)
      Das sind so richtig blöde Kommentare von Menschen die Geld über Gesundheit stellen. Ich wünsche Ihnen, dass Sie nie Depressionen haben werden ... oder vielleicht brauchen genau Sie das, um wieder zur Besinnung zu kommen.
    4. Antwort von Mischa Veith  (mischa)
      Sie nennen sich „NachDenket“!?! Dann fangen Sie doch noch heute damit an, denn solche Kommentare sind deplatziert und unnötig!
      Wenn Sie auch nur ein bisschen ne Ahnung über Depressionen hätten, würden Sie sich hüten, so nen Käse zu schreiben!