Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Tennis Serena Williams gibt Olympia einen Korb

Serena Williams.
Legende: Wird nicht nach Tokio reisen Serena Williams. Keystone

Olympia ohne Serena Williams

Serena Williams wird bei den Olympischen Spielen in Tokio nicht antreten. Das teilte die 39-jährige Amerikanerin am Sonntag vor dem Turnierstart in Wimbledon mit. Warum sich die 23-fache Grand-Slam-Siegerin zu einer Olympia-Absage entschieden hat, liess sie offen. Williams ist im Besitz von 4 Olympia-Goldmedaillen: 2012 triumphierte sie im Einzel, zudem gewann sie zusammen mit ihrer Schwester Venus 3 Mal im Doppel (2000, 2008 und 2012). Vor ihr hatten bei den Männern schon der zweifache spanische Olympiasieger Rafael Nadal (ATP 3) und der Österreicher Dominic Thiem (ATP 5) für Tokio abgesagt.

Video
Archiv: Vom «Serena-Slam» zur Olympia-Vergoldung
Aus Sport-Clip vom 12.05.2021.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

6 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jonathan Batt  (JBatt)
    Ich glaube ihr Fokus liegt nur noch auf dem Ziel, den Grand-Slam-Rekord endlich zu egalisieren. Die Drama-Queen (meine Güte…) will offenbar alles aufs US Open fokussieren und dann möglicherweise abtreten. Bin kein Fan ihres Gehabes.
  • Kommentar von Paul Wagner  (päule)
    Schön, dass sie nicht dabei ist! Die am meisten überbewertete Spielerin.
    1. Antwort von Marc Ansermoz  (ansermoz76)
      Überbewertet? Bei 23 Grad Slam Titeln? Sie ist, ob man sie mag oder nicht, die beste und konstanteste Tennisspieler aller Zeiten und mit 39 Jahren noch immer in der erweiterten Weltspitze. Was ist da überbewertet?
    2. Antwort von Jonathan Batt  (JBatt)
      Marc, die ist schon top, du hast recht. Aber wenn ich der zuschaue stelle ich mir Hanspeter Latour vor und was der wohl für Kommentare machen würde wenn er ihr zusieht. Das ist ja nicht auszuhalten.
  • Kommentar von Konrad Pfister  (Konrad Pfister)
    Ich weine ihr jedenfalls keine Tränen nach...
    1. Antwort von Andi Briner  (RoyalFlush98)
      Danke.