Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus dem Tennis Switolina eine Nummer zu gross für Teichmann

Jil Teichmann in Strassburg.
Legende: Scheiterte an der Turnier-Nummer 2 Jil Teichmann in Strassburg. Keystone

Teichmann verliert Strassburg-Viertelfinal

Für Jil Teichmann (WTA 51) bedeutete der Viertelfinal beim WTA-Turnier von Strassburg Endstation. Für die Bielerin war die an Nummer 2 gesetzte Ukrainerin Elina Switolina (WTA 5) eine Nummer zu gross. Die 23-Jährige unterlag in knapp anderthalb Stunden mit 4:6 und 3:6. Teichmann begann ihr erstes Duell mit Switolina mit einem Servicedurchbruch. Die 26-jährige Switolina glich jedoch aus und stellte den Satz mit einem weiteren Break zum 6:4 sicher. Auch im sehr wechselhaften zweiten Satz – es gab insgesamt 5 Servicedurchbrüche – ging Teichmann mit einem Break (zum 3:2) in Führung. Aber erneut zog die Gegnerin an ihr vorbei.

Leonie Küng verpasst Sprung ins Hauptfeld

Die French Open werden ohne Leonie Küng über die Bühne gehen. Die 19-jährige Schaffhauserin blieb in der 2. Runde der Qualifikation an der Chilenin Daniela Seguel hängen. Küng unterlag in 2 Stunden und 21 Minuten mit 6:4, 4:6 und 3:6. Zuvor war bereits Viktorija Golubic in der 1. Quali-Runde hängen geblieben. Bei den Männern steht Henri Laaksonen in der 3. Runde.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen