Zum Inhalt springen

Header

Video
Thiem verpasst Wimbledon
Aus Sport-Clip vom 24.06.2021.
abspielen
Inhalt

News aus dem Tennis Thiem sagt für Wimbledon und Gstaad ab

Thiem fällt mit Handgelenksverletzung aus

US-Open-Gewinner Dominic Thiem hat seine Wimbledon-Teilnahme verletzungsbedingt abgesagt. Eine Blessur am rechten Handgelenk macht dem Österreicher vier Tage vor Turnierbeginn in London einen Strich durch die Rechnung. Gleichzeitig gibt er auch für Gstaad und Hamburg Forfait. Bei den Swiss Open wäre Thiem das Aushängeschild gewesen. Die von Ärzten in Barcelona diagnostizierte «Ablösung des hinteren Kapselapparates» hatte der 27-Jährige Anfang der Woche beim ATP-Turnier auf Mallorca erlitten. Thiem ist in der Männer-Konkurrenz nach dem spanischen Superstar Rafael Nadal der zweite Top-10-Spieler, der seine Teilnahme an den All England Championships abgesagt hat.

Golubic scheitert an Kontaveit

Nach zwei klaren Zweisatzsiegen gegen Samanta Stosur (AUS) und Belinda Bencic ist Viktorija Golubic beim WTA-500-Rasenturnier in Eastbourne (GBR) in den Viertelfinals ausgeschieden. Die Zürcherin (WTA 72) unterlag der Estin Anett Kontaveit (WTA 27) in über zweieinhalb Stunden mit 6:2, 6:7 (2:7), 5:7. Die Niederlage Golubics war keineswegs zwingend. Im 2. Satz führte die Qualifikantin zweimal mit Break und schlug beim Stand von 6:5 zum Matchgewinn auf. Doch Kontaveit konnte reagieren und gewann anschliessend das Tiebreak deutlich. Im 3. Durchgang fand Golubic auf den Servicedurchbruch ihrer Gegnerin zum 5:6 keine Antwort mehr.

Video
Zusammenfassung Golubic - Kontaveit
Aus Sport-Clip vom 24.06.2021.
abspielen

Zweifacher Olympiasieger Murray in Tokio dabei

Doppel-Olympiasieger Andy Murray tritt beim olympischen Tennis-Turnier in Tokio an. Der lange verletzte 34-jährige Schotte gehört zum britischen Tennis-Team für die Sommerspiele vom 23. Juli bis 8. August, wie das Team GB am Donnerstag mitteilte. Murray nimmt im Einzelwettbewerb und im Doppel gemeinsam mit Joe Salisbury teil. Der frühere Weltranglistenerste hat seit langem schwerwiegende Verletzungsprobleme und stand bereits kurz vor dem Karriereende. In der Olympia-Geschichte hat er sich als erster Tennisspieler verewigt, der zweimal im Einzel Gold gewonnen hat (2012 und 2016).

Auch Waltert scheitert in Wimbledon-Quali

Simona Waltert (WTA 240) ist in der 2. Runde der Qualifikation für Wimbledon ausgeschieden. Die Churerin unterlag Océane Dodin aus Frankreich (WTA 114) 5:7, 6:7 (5:7). Damit ist die letzte Schweizerin in der Quali-Phase zum Grand-Slam-Turnier in England ausgeschieden. Zuvor waren bereits Stefanie Vögele, Leonie Küng, Marc-Andrea Hüsler sowie Henri Laaksonen auf der Strecke geblieben.

Radio SRF 1, 24.06.21, 17:10 Uhr;

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.