Zum Inhalt springen

Header

Video
Thiem soll ein starkes Feld in Genf anführen
Aus Sport-Clip vom 19.04.2022.
abspielen. Laufzeit 27 Sekunden.
Inhalt

News von der ATP-Tour Thiem und fünf Top-20-Spieler in Genf

Namhaftes Teilnehmerfeld in Genf

Das Geneva Open (14.-21.5.) wartet mit einem attraktiven Teilnehmerfeld auf. Die Meldeliste umfasst 5 Top-20-Spieler und mit Dominic Thiem einen Grand-Slam-Sieger. Der Österreicher wird nach langer Pause wegen einer Handgelenkverletzung eine Woche vor den French Open erstmals am Genfersee aufschlagen. Die Ehre an der 7. Austragung des Geneva Open geben sich auch Casper Ruud (ATP 7), Denis Shapovalov (ATP 16), Reilly Opelka (ATP 17), Roberto Bautista Agut (ATP 18) und Nikolos Basilaschwili (ATP 20). Drei Wildcards werden noch vergeben, eine davon könnte Stan Wawrinka erhalten.

Thiems Comeback ohne Erfolg

Box aufklappen Box zuklappen

301 Tage nach dem bisher letzten Einsatz auf der ATP-Tour ist dem Österreicher Dominic Thiem das Comeback vorerst nicht geglückt. Der 28-jährige US-Open-Sieger 2020 unterlag in Belgrad in der 1. Runde dem Australier John Millman (ATP 80) 3:6, 6:3, 4:6.

Laaksonen früh out

Henri Laaksonen (ATP 92) wartet weiter auf seinen ersten Sieg in dieser Sandplatzsaison. Der Schaffhauser unterlag am ATP-250-Turnier in Belgrad in der 1. Runde dem Tschechen Jiri Lehecka (ATP 93) in 78 Minuten 2:6, 5:7. Der 20-Jährige konnte den Schweizer mit seinen Aufschlägen unter Druck setzen und verwandelte alle 3 Breakbälle, die er sich erspielte.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen