Plant Stammbach eine Tennis-Revolution?

Am Freitagabend wird in Chile eine neuer Präsident für den Tennis-Weltverband (ITF) gewählt. René Stammbach, aktueller Präsident von Swiss Tennis, ist einer der Kandidaten auf den Posten. Der 59-Jährige plant einige Änderungen.

Sollte René Stammbach als neuer ITF-Präsident gewählt werden, dann könnte es im internationalen Tennis zu einigen Änderungen kommen. Vor allem im Davis und Fed Cup plant er Reformen, die unter anderem einen neuen Modus vorsehen.

«Ich stehe klar für einen Wandel ein. Ich will nicht für den internationalen Verband Zeit opfern, damit nachher alles beim Alten bleibt», sagte Stammbach. Welche Pläne und Neuerungen er verfolgt, erfahren Sie im Audio-Beitrag.