Zum Inhalt springen
Inhalt

Tennis allgemein Tennis-News: 1. Titel für Kvitova nach Messerattacke

Beim zweiten Turnier nach ihrem Comeback hat Petra Kvitova bereits wieder den Titel gewonnen. Hier geht es zu weiteren News.

Die zweimalige Wimbledongewinnerin Petra Kvitova (WTA 16) besiegte im Final des Rasenturniers in Birmingham Ashleigh Barty (Au/WTA 77) mit 4:6, 6:3, 6:2. Die 27-Jährige feierte den 20. Turniersieg ihrer Karriere. Bei einem Überfall in ihrem Appartement war die Tschechin letzten Dezember durch ein Messer an ihrer linken Schlaghand verletzt worden.

Legende: Video Matchball abgewehrt: Lopez schlägt Cilic im Final von Queen's abspielen. Laufzeit 01:15 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 25.06.2017.

Feliciano Lopez hat das Wimbledon-Vorbereitungsturnier in Queen's gewonnen. Der Spanier rang den Kroaten Marin Cilic mit 4:6, 7:6 (7:2), 7:6 (10:8) nieder.

Martina Hingis kam am WTA-Turnier in Santa Ponça auf Mallorca mit ihrer Doppelpartnerin Chan Yung-Jan kampflos zum 4. gemeinsamen Turniersieg. Jelena Jankovic und Anastasija Sevastova traten nicht zum Final an, weil Sevastova zuvor im Einzel ihren 2. WTA-Titel gewonnen hatte.

Simona Waltert schlägt eine Vorhand.
Legende: Simona Waltert Ein weiteres Versprechen abgegeben. EQ Images

Am mit 25'000 Dollar dotierten ITF-Turnier in Lenzerheide verpasste Simona Waltert die ganz dicke Überraschung nur knapp. Die 16-jährige Bündnerin verlor den Final gegen die als Nummer 4 gesetzte Italienerin Georgia Brescia nach gut 2 Stunden 6:0, 4:6, 6:7 (1:7).

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Pirovano (Thomas Pirovano)
    Herzlichen Glückwunsch, Petra Kvitova! Sie hat den Sieg mehr als verdient. Feliciano Lopez hat mit Glück gegen Marin Cilic gewonnen. Schade, dass es Simona Waltert nicht zum Sieg gereicht hat, aber Sie ist ein Versprechen für die Zukunft. Weiter so, Simona Waltert!
    Ablehnen den Kommentar ablehnen