Zum Inhalt springen
Inhalt

Tennis-News Golubic im Melbourne-Hauptfeld – Anderson an den ATP Finals

Viktorija Golubic feierte auf der ITF-Tour im französischen Poitiers einen wertvollen Erfolg. Und: Kevin Anderson schlägt Kei Nishikori im Wien-Final.

Viktorija Golubic unmittelbar vor dem Service.
Legende: Legte in Frankreich den Grundstein für «Down under» Viktorija Golubic wird das Tennisjahr 2019 mit einem Highlight eröffnen können. Imago

Viktorija Golubic (WTA 107) gewann in Poitiers (Fr) das mit 80'000 Dollar dotierte ITF-Turnier. Die Zürcherin setzte sich im Final nach einem abgewehrten Matchball gegen Natalia Wichljanzewa (Russ/WTA 152) mit 3:6, 6:1, 7:5 durch. Dank dem 9. Turniersieg auf ITF-Niveau wird Golubic in der Weltrangliste wieder in die Top 100 vorstossen – und, viel relevanter: Die 26-Jährige wird damit im Januar bei den Australian Open in Melbourne einen Startplatz im Haupttableau erhalten.

Kevin Anderson bezwang im Final von Wien den Japaner Kei Nishikori nach 1:55 Stunden mit 6:3, 7:6 (7:3). Für den 32-jährigen Südafrikaner bedeutete sein erster ATP-500-Titel auch die Qualifikation für die ATP Finals in London. Anderson leistete damit auch dem Österreicher Dominic Thiem Schützenhilfe, der Nishikori in den Viertelfinals unterlegen war. Denn der Asiat vergab durch die Niederlage im «Race to London» 200 zusätzliche Punkte. Kommende Woche steht noch das ATP-1000-Turnier in Paris-Bercy an.

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Bruno Maler (betandtennis)
    Da del Potro für die Finals Forfait geben wird, ist Nishikori immer noch mit guten Chancen für die Finals. Muss in Paris 145 Punkte gegenüber Isner verteidigen. Für Nishikori war es nebenbei die 9 ATP-Finalniederlage in Folge.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Bruno Polli (Pittbull)
    @SRF: bin mir da nicht ganz sicher betr. AusOpen. Falls sie nicht mehr spielt diese Saison verliert sie in den nächsten 4 Wochen knapp 100 Punkte und ist dann wieder jenseits der 100er Marke in der Rangliste. Wann ist denn Anmeldeschluss für das AusOpen? Sportliche Grüsse
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von René Ruf (RenéR)
      @Polli So ist es. Für die AO hat Viktorija Golubic den Startplatz im Haupttableau noch nicht auf sicher. Spielt sie im November kein Turnier mehr, verliert sie 89 WTA-Punkte. Bestenfalls wäre sie dann knapp ausserhalb der Top 100. Dies wäre dann theoretisch einer der letzten Startplätze für das Haupttableau. Aber viele Spielerinnen ausserhalb bzw. in der Nähe der Top 100 werden im November noch das eine oder andere Turnier bestreiten. Massgebend für das Haupttableau ist das Ranking vom 3.Dez.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen